Fu­si­on von ATV mög­lich

Kleine Zeitung Steiermark - - MEDIEN -

Zu ei­nem mög­li­chen Kauf von ATV durch die deut­sche Pro­sie­ben­sat.1-grup­pe, zu der auch Puls 4 ge­hört, hat Spö-me­di­en­mi­nis­ter Tho­mas Droz­da be­tont, dass ei­ne sol­che Fu­si­on von der Me­dien­be­hör­de und der Kar­tell­be­hör­de zu prü­fen sei und „zwei­fel­los un­ter ge­wis­sen Auf­la­gen“be­wil­ligt wer­den kön­ne. Sei­nes Wis­sens ge­be es Ge­sprä­che mit der Me­dien­be­hör­de und auch Ge­sprä­che mit der Kar­tell­be­hör­de, die „in der Fi­na­li­sie­rung“sei­en – auf Ba­sis des­sen wer­de es ei­ne Ent­schei­dung ge­ben, sag­te Droz­da. Dass die Me­di­en­viel­falt et­was ganz Ent­schei­den­des sei, sei kei­ne Fra­ge, an­de­rer­seits ge­he es dar­um, dass ein „wich­ti­ger Sen­der“wei­ter auf­recht­er­hal­ten wer­den kön­ne. Bei ATV wird die Cau­sa nicht kom­men­tiert.

Wie­wohl es 2017 kei­ne Olym­pi­schen Spie­le gibt, freu­en sich Win­ter­sport-fans im Fe­bru­ar und März auf vier Groß­er­eig­nis­se: die SKI-WM in St. Mo­ritz (6. bis 19. Fe­bru­ar), die Biathlon-wm im Klein­od Hoch­fil­zen (8. bis 19. Fe­bru­ar), die Nor­di­sche SKIWM in Lah­ti (22. Fe­bru­ar bis 5. März so­wie die Spe­cial Olym­pics in Schlad­ming und Graz (14. bis 25. März). Et­was klei­ner, aber nicht min­der wich­tig: die Ipc-be­hin­der­ten-ski-wm in Tar­vis vom 26. Jän­ner bis 1. Fe­bru­ar. Wer sich für Sport im Fern­se­hen nicht so be­geis­tern kann, soll­te jetzt bes­ser nicht wei­ter­le­sen, denn der ORF zeigt al­les – in ORF eins und bei ORF Sport+. Ver­ant­wort­lich da­für ist Sport­chef Hans Pe­ter Trost.

Herr Trost, wie le­ben Sie mit der Dis­kus­si­on um die ho­hen fi­nan­zi­el­len Mit­tel für Über­tra­gungs­rech­te an Sport­groß­er­eig­nis­sen? Wer­den Sie lie­ber da­für kri­ti­siert, zu viel Sport an­zu­bie­ten als da­für, dass es zu we­nig Sport im ORF gibt? HANS PE­TER TROST: Ich glau­be, wir ha­ben den Mit­tel­weg ge­fun­den. Es geht uns um die Mix­tur. Ha­be ich den jour­na­lis­ti­schen An­spruch, et­was zu zei­gen, was ge­ra­de we­sent­lich ist, z. B. Do­mi­nic Thiem spielt im Fi­na­le oder Ähn­li­ches? Jour­na­lis­tisch: Ja! Kann ich es mir auch leis­ten? Dar­auf lau­tet die Ant­wort oft: Nein. Da­zwi­schen ist un­ser Spa­gat zu ma­chen. Und da be­wegt sich auch die Kri­tik: zwi­schen zu viel Sport im ORF und noch im­mer zu we­nig.

Es gibt Zu­se­her, de­nen ORF zu we­nig Sport zeigt? Ja. Die Kri­tik zwi­schen zu viel und zu we­nig hält sich die Waa­ge. Es gibt Men­schen, die kri­ti­sie­ren, dass wir nur ein Cham­pi­ons-le­ague-spiel pro Run­de zei­gen. Mehr Spie­le zu zei­gen, ist aber we­der leist­bar noch mach­bar. der

Der­zeit zeigt der ORF so gut wie al­les au­ßer der Fuß­ball-eu­ro­pa-le­ague. Ist das An­ge­bot nicht völ­lig aus­rei­chend? Stimmt, ak­tu­ell passt es. Für die Zu­kunft ha­ben wir noch nicht oder viel­leicht auch nicht die Tv-rech­te des Ös­ter­rei­chi­schen Ski­ver­ban­des, die wer­den jetzt aus­ge­schrie­ben. Ab der Sai­son 2018/2019 ha­ben wir auch die Rech­te an der Cham­pi­ons Le­ague und der hei­mi­schen Fuß­ball­bun­des­li­ga noch nicht – auch die wer­den jetzt aus­ge­schrie­ben. Und es kann na­tür­lich sein, dass künf­tig nicht al­le die­se Rech­te da sein wer­den.

Ist es denk­mög­lich, dass der ORF hei­mi­sche Ren­nen wie in Kitz­bü­hel, am Sem­me­ring, in Al­ten­markt-zau­chen­see oder Schlad­ming nicht zeigt? Denk­bar ist al­les.

Wä­re die Kri­tik des Pu­bli­kums nicht im­mens? Ver­liert man Li­ve-über­tra­gun­gen, weil man sich die Rech­te nicht mehr leis­ten kann, ist die Kri­tik enorm, dass man die­se nicht mehr hat, wie zu­letzt bei ARD und ZDF in Sa­chen Olym­pi­sche Spie­le. Kauft man die Rech­te, er­hebt sich oft die Kri­tik, dass man zu viel ge­zahlt hät­te.

Wie geht es ei­nem da­mit? Egal, wel­chen Schritt du setzt, du kannst nicht bei al­len ge­win­nen. Es ist wie bei un­se­ren Kom­men­ta­to­ren. Hast du mehr als 50 Pro­zent Zu­spruch, hast du schon ge­won­nen. Du wirst nie al­le glück­lich ma­chen, egal, was du tust. Apro­pos Kom­men­ta­to­ren, Ar­min As­sin­ger ir­ri­tier­te am Wo-

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.