„Ste­ven Ger­rard ist ein Spie­ler, dem ich ger­ne zu­schaue“

Kleine Zeitung Steiermark - - SPORT -

DER LAUFFREUDIGE

Kreissl: Mar­tin ist ein sehr mo­der­ner Spie­ler, der von Straf­raum zu Straf­raum­spie­len kann, of­fen­siv und de­fen­siv Stär­ken hat. Er hat ein su­per Tem­po in sei­nem Spiel, ist tech­nisch sehr ver­siert. Er kann im Dribb­ling Raum gut­ma­chen. Au­ßer­dem ist er sehr ag­gres­siv im Tack­ling, ähn­lich wie Jim­my Jeg­go. Da müs­sen wir ihn even­tu­ell brem­sen in Ös­ter­reich. Er ist für mich ein sehr kom­plet­ter Spie­ler mit Rie­sen­ent­wick­lungs­po­ten­zi­al. Oven­stad: Der Wech­sel zu Sturm ist für mich ei­ne Eh­re und ein gro­ßer Schritt in mei­ner Kar­rie­re. Ich hof­fe, dass ich der Mann­schaft mit mei­nen Leis­tun­gen hel­fen kann. Ich wer­de da­für je­den Tag hart ar­bei­ten. Ich bin lauf­freu­dig und ge­he ger­ne in Zwei­kämp­fe. Aber ich kann auch ganz gu­te Päs­se spie­len und schie­ße auch im­mer wie­der aufs Tor. Als ich ge­hört ha­be, dass Sturm In­ter­es­se an mir hat, woll­te ich un­be­dingt nach Graz. Ich hab kein Vor­bild, aber Ste­ven Ger­rard ist ein Spie­ler, dem ich ger­ne zu­schaue. Ich lau­fe ger­ne, bin ein phy­si­scher Spie­ler. Das wer­den die Leu­te schnell er­ken­nen. Mar­tin Oven­stad er­klärt sei­ne Vor­zü­ge

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.