GRA­ZER WAH­L­ER­GEB­NIS­SE DER FPÖ Fp-stadt­chef mit Vp-hil­fe

Mit Alex­an­der Götz stell­te die FP einst den Bür­ger­meis­ter.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

Ob­wohl er bei der Wahl bloß Drit­ter ge­wor­den war, wur­de Alex­an­der Götz (FPÖ) im Jahr 1973 Gra­zer Bür­ger­meis­ter – mit Un­ter­stüt­zung der ÖVP. Der heu­ti­ge Chef der Gra­zer FPÖ, Ma­rio Eustac­chio, über­nahm 2009 die Par­tei – im Jahr da­vor hat­ten die Frei­heit­li­chen un­ter Su­san­ne Win­ter bei der Ge­mein­de­rats­wahl 10,85 Pro­zent er­reicht. Eustac­chio schlug vier Jah­re spä­ter sei­ne ers­te Ge­mein­de­rats­wahl als Spit­zen­kan­di­dat – und leg­te um 2,9 Pro­zent­punk­te zu. 2008 wird Eustac­chio als Stadt­rat von Vp-stadt­chef Nagl an­ge­lobt

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.