Wirt­schafts­fak­tor Sport­klub

Das „Un­ter­neh­men Sturm“: was der Sport­klub ei­gent­lich an das Fi­nanz­amt ab­führt und war­um sich nach der Graz-wahl in Sa­chen Sta­di­on-um­bau et­was tun könn­te.

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT - Von Mar­kus Zott­ler

Es war ei­ne il­lus­tre Schar an Wirt­schafts­ex­per­ten, die vor ziem­lich ge­nau zehn Jah­ren am Han­dels­ge­richt Graz zu­sam­men­kam. Kon­kurs­rich­ter, Mas­se­ver­wal­ter, Kre­dit­schüt­zer und Gläu­bi­ger­ver­tre­ter hat­ten sich ver­sam­melt, um ein öko­no­misch dun­k­les Ka­pi­tel in der Ge­schich­te des Sport­klubs Sturm Graz zu schlie­ßen. Der Zwangs­aus­gleich wur­de an­ge­nom­men, der in­sol­ven­te Klub konn­te den Neu­start wa­gen. Mit vie­len pri- va­ten Un­ter­stüt­zern, aber „oh­ne öf­fent­li­che Gel­der“, wie man bei Sturm ger­ne be­tont.

Seit da­mals hat sich ei­ni­ges ge­tan, vie­len per­so­nel­len Neu­auf­stel­lun­gen folg­ten beim stei­ri­schen Tra­di­ti­ons­ver­ein zahl­rei­che struk­tu­rel­le Ad­ap­tio­nen. Zwei Ge­sell­schaf­ten wur­den ge­grün­det, zwei haupt­be­ruf­li­che Ge­schäfts­füh­rer lei­ten heu­te de­ren ope­ra­ti­ve Agen­den. Fi­nan­zen wur­den sor­tiert, ein öf­fent­li­cher und viel um­fas­sen­der Ge­schäfts­be­richt wird als Zei­chen ei­ner neu­en Form der Trans­pa­renz ver­stan­den. Man wol­le künf­tig gar „in die Cham­pi­ons Le­ague der Trans­pa­renz“, wie Prä­si­dent Chris­ti­an Jauk be­tont.

Wel­ches Ziel da­mit ver­folgt wird? Un­ter an­de­rem will Sturm nicht nur auf­grund sport­li­cher Er­geb­nis­se hoch­e­mo­tio­na­les Ge­sprächs­the­ma sein, son­dern ver­stärkt auch als be­deut­sa­mer Wirt­schafts­fak­tor wahr­ge­nom­men wer­den. Des­we­gen hob das mitt­ler­wei­le in­klu­si­ve Spie­ler „100 Mit­ar­bei­ter“um­fas­sen­de „Un­ter­neh­men“Zah­len zu haus-

Wirt­schafts­fak­tor Sturm: Teb­bich, Jauk und Wus­tin­ger

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.