Tem­pe­ra­tur­sprung mit fa­ta­len Fol­gen

Die Sturz­or­gie in der ers­ten Ab­fahrt von Gar­misch schockt den Welt­cup und hat dra­ma­ti­sche Fol­gen: Sai­son­en­de für Va­len­tin Giraud Moi­ne und Ste­ven Ny­man. Han­nes Rei­chelt als Vier­ter bes­ter Ös­ter­rei­cher, der Sieg ging an Tra­vis Ga­nong. Heu­te folgt die nächs

Kleine Zeitung Steiermark - - SPORT - Von Micha­el Sme­j­kal aus Gar­misch-par­ten­kir­chen

Die „Kreuz­eck-kan­da­har“ab­fahrt von Gar­mi­schpar­ten­kir­chen gilt als Klas­si­ker im Ab­fahrts­renn­sport – und es ist der Klas­si­ker, der si­cher am meis­ten un­ter­schätzt wird. Denn die Kan­da­har ist kei­ne klei­ne­re Her­aus­for­de­rung als Kitz­bü­hel oder Creek, aber sie lädt zu­sätz­lich noch zum Tem­po­ma­chen ein. Das und stark ver­än­der­te äu­ße­re Be­din­gun­gen sorg­ten in der Ab­fahrt (ei­gent­lich der Nach­trag für Wen­gen) für ei­ne Sturz­or­gie, die der Welt­cup in die­sem Win­ter so noch nicht er­le­ben muss­te und die nach­denk­lich ge­macht hat. Der Fran­zo­se Va­len­tin Giraud Moi­ne, in der Vor­wo­che noch Zwei­ter in Kitz­bü­hel, er­litt Band­ver­let­zun­gen so­wie Lu­xa­tio­nen an bei­den Knie­ge­len­ken, die un­ter Nar­ko­se wie­der ein­ge­renkt wur­den. Für ihn ist die Sai­son na­tür­lich eben­so vor­bei wie für Ste­ven Ny­man (Band­ver­let­zung hö­he­ren Gra­des am Knie), Guil­ler­mo Fay­ed wur­de mit Kno­chen­prel­lun­gen vom Berg ge­flo­gen. Erik Gu­ay lie­fer­te die Schreck­se­kun­den des Ta­bea­ver

... und lan­de­te zu­erst auf dem Rü­cken und dann im Netz AP (2)

Ste­ven Ny­man hob ab ...

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.