#Hit­zesu­dern

Kleine Zeitung Steiermark - - TRIBÜNE -

Su­dern, das: um­gangs­sprach­lich für an­jam­mern, auf­re­gen, sich stän­dig be­schwe­ren, laut kla­gen. Und vor al­lem: sich da­bei vor an­de­ren gaaa­anz viel leid­tun. In Bli­cken, Ta­ten, Wor­ten. Äu­ßert sich durch: ex­trem viel hei­ße Luft, im­mer wie­der durch das Jam­mer­tal ge­trie­be­ne ne­ga­ti­ve Ge­dan­ken.

Ge­su­der, das: Aus­schei­dungs­pro­dukt des Su­derns. Eher un­an­ge­nehm. Man kann den Hunds­ta­gen und dem #Hit­zesu­dern auf Twit­ter als ge­sun­der Mensch aber auch so kon­tern: nach Früh­stück, Mit­tag- und Abend­es­sen ver­bind­lich ein Eis schle­cken. End­lich ein­mal oh­ne ste­chen­de Käl­te in den Berg­see des Ver­trau­ens sprin­gen. Sich end­lich gu­ten Ge­wis­sens ei­ne Eis­wür­fel­ma­schi­ne zu­le­gen und sich Su­dern für ech­tes Su­del­wet­ter auf­he­ben. Oder es wie ei­ne Freun­din ma­chen: „Ich geh jetzt gleich in die Sau­na“, tex­tet sie aus Kroa­ti­en. „Ist es da­für nicht zu heiß?“Ih­re Ant­wort: „Hier ist es über­all heiß.“In der Sau­na sitzt nur nie­mand, der sie an­su­dert.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.