„Für mich hat sich der Him­mel auf­ge­tan“

Pa­ris ist ihr Le­bens­mit­tel­punkt, Kon­zer­te spielt sie auf der gan­zen Welt, doch der Hei­mat ist Al­te-mu­sik-ex­per­tin Chris­ti­na Pl­u­har just mit der Ent­fer­nung wie­der nä­her­ge­kom­men.

Kleine Zeitung Steiermark - - 6| IM GESPRÄCH -

IN­TER­VIEW. Ös­ter­reich Haag und Ba­sel stu­die­ren und dann in Pa­ris le­ben konn­te. Ge­sprä­che /4 weg bin, emp­fin­de ich mehr und mehr Dank­bar­keit, dass ich in Ös­ter­reich auf­wach­sen durf­te. Das kann durch­aus pas­sie­ren. Ich bin als Wel­ten­wan­de­rer un­ter­wegs, aber mit ei­nem star­ken Ge­fühl da­für, wo ich her­kom­me. Auf je­den Fall! Die Struk­tu­ren in Frank­reich sind für Frau­en ge­ne­rell bes­ser als in Ös­ter­reich. In Frank­reich wa­ren die Müt­ter schon be­rufs­tä­tig, da wur­de bei uns noch dis­ku­tiert, ob ei­ne Ganz­tags­schu­le den Kin­dern zu­mut­bar ist. Es ist für vie­le Frau­en ja not­wen­dig, zu ar­bei­ten. In Frank­reich ist es dar­über hin­aus selbst­ver­ständ­lich. Da hat der fran­zö­si­sche Staat im­mer schon viel ge­tan, da­mit die Frau­en es leich­ter ha­ben, wenn sie ar­bei­ten müs­sen oder wol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.