Der Irr­see

Kleine Zeitung Steiermark - - TRIBÜNE -

Ein klei­ner Spa­zier­gang vor 18 Jah­ren hat mei­nen Mann und mich den Zau­ber­platz am Irr­see in Ober­ös­ter­reich ent­de­cken las­sen. Auf ei­nem Bau­ern­hof schau­en wir vom Bal­kon auf den See und auf die Dra­chen­wand, den Scho­ber- und Schaf­berg. Vor fünf Ta­gen bin ich zu Fuß vom Strand­bad Mond­see zum Irr­see ge­lau­fen, vor­bei an der Er­lauf­müh­le, wo noch je­den Tag Rog­gen­brot mit Na­tur­sau­er­teig im Holz­ofen ge­ba­cken wird, und dann Rich­tung Ko­lo­manns­berg bis zu un­se­rem Fe­ri­en­idyll. Der Irr­see-rund­weg ist 14 Ki­lo­me­ter lang und der Nor­den steht un­ter Na­tur­schutz. Das Pa­ra­dies be­steht für mich dar­in, dass das Wet­ter Ne­ben­sa­che ist. Reg­net es, spie­len die Kin­der Wer­wolf oder „Win­kewin­ke“, ein selbst er­fun­de­nes Fang­spiel. Der Kul­tur­ge­nuss kommt nie zu kurz. Heu­er ha­ben wir die „Fran­ken­bur­ger Wür­fel­spie­le“be­sucht, ein his­to­ri­sches Volks­schau­spiel mit 500 Lai­en­dar­stel­lern. Es wird die Ge­schich­te vom Mai 1625 auf dem frei­en Feld nach­ge­zeich­net. Bau­ern muss­ten um ihr Le­ben wür­feln. Die­ses Er­eig­nis war Aus­lö­ser der ober­ös­ter­rei­chi­schen Bau­ern­krie­ge. Ich ver­schlin­ge hier ei­ne Men­ge Bü­cher und ha­be hier schon vie­le Le­bens­ent­schei­dun­gen ge­trof­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.