Zwei streit­ba­re Po­li­ti­ker ver­las­sen die FPÖ

Kleine Zeitung Steiermark - - POLITIK -

Die FPÖ „ver­liert“zwei um­strit­te­ne Mit­glie­der. Ei­nes da­von ist der Gur­ker Bür­ger­meis­ter der sich 2014 in ei­nem In­ter­view nicht vom Na­tio­nal­so­zia­lis­mus dis­tan­zie­ren woll­te. Zwar wur­de sein Par­tei­aus­schluss aus for­ma­len Grün­den auf­ge­ho­ben, doch die FPÖ er­klär­te, ihn nicht in der Par­tei ha­ben zu wol­len. Nun ver­lässt Kampl sie frei­wil­lig. Auch die frü­he­re Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­tin und Fpö-nie­der­ös­ter­reich­che­fin

Dgeht. Sie tritt im Herbst auf der Lis­te des aus der FPÖ aus­ge­schlos­se­nen Salz­bur­gers

an. Auf eben die­ser Lis­te wird mit der Team-stro­nach-ab­ge­ord­ne­ten

ei­ne wei­te­re Par­la­men­ta­rie­rin ver­tre­ten sein. ie SPÖ zeigt sich er­bost über ei­nen Tweet des ehe­ma­li­gen Bzö-ge­ne­ral­se­kre­tärs und Un­ter­neh­mens­be­ra­ters Die­ser rück­te den Spö-slo­gan „Ho­len Sie sich, was Ih­nen zu­steht“in die Nä­he der NSDAP.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.