Schat­ten der Ver­gan­gen­heit

Ge­fühl- und rück­sichts­los: Ei­ne jetzt aus­ge­strahl­te Do­ku­men­ta­ti­on lässt Prinz Charles gar nicht gut aus­se­hen.

Kleine Zeitung Steiermark - - LEUTE -

Dass die Ehe zwi­schen und (68) kei­ne gu­te war, ist mitt­ler­wei­le ein of­fe­nes Ge­heim­nis. Kurz vor dem 20. To­des­tag Dia­nas am 31. Au­gust hat nun der bri­ti­sche Sen­der Chan­nel 4 ei­ne Do­ku aus­ge­strahlt, die die Wo­gen hoch­ge­hen ließ. Schon im Vor­feld hat­ten Freun­de der Prin­zes­sin ver­sucht, die Über­tra­gung zu ver­hin­dern, zu in­tim sei­en die pri­va­ten Auf­nah­men von Dia­nas da­ma­li­gem Sprech- trai­ner (65). Es half al­les nichts. Am Sonn­tag konn­te man in „Dia­na: In ih­ren ei­ge­nen Wor­ten“vor al­lem ei­ni­ges über die dunk­len Sei­ten des kö­nig­li­chen Le­bens im Lon­don der frü­hen 90er-jah­re er­fah­ren. Die Prin­zes­sin von Wa­les hat­te mit ih­rem Trai­ner sehr of­fen über Krank­heit, Ei­fer­sucht, Fa­mi­li­en­zwist und die Drei­ecks­be­zie­hung zu

(70), der jet­zi­gen Ehe­frau von Charles, ge­spro­chen. Über den bri­ti- schen Thron­fol­ger selbst hat­te Dia­na na­tur­ge­mäß we­nig Po­si­ti­ves zu be­rich­ten. Im Ge­gen­teil: Charles kommt in der Do­ku­men­ta­ti­on so schlecht weg, dass man­che Bri­ten da­ran zwei­feln, ob er den Thron ei­nes Ta­ges über­haupt noch wird be­stei­gen kön­nen. Er wird als der ge­fühl­lo­se, rück­sichts­lo­se Aris­to­krat dar­ge­stellt, ein Mann von bei­spiel­lo­ser Ar­ro­ganz, der selbst vor sei­ner Mut­ter als „hoff­nungs­lo­ser Fall“gilt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.