„2020 er­lebt Graz wie­der ein Kul­tur­jahr“

Övp-bür­ger­meis­ter Sieg­fried Nagl pocht wei­ter auf die Mur­gon­del und will die Kul­tur in Graz wie­der for­cie­ren.

Kleine Zeitung Steiermark - - GRAZ -

IN­TER­VIEW.

Nauch als „Lis­te Sieg­fried Nagl – Gra­zer Volks­par­tei“an­ge­tre­ten, wir ha­ben schon län­ger ein Vor­zugs­stim­men­mo­dell, da sind wir ein­mal, was die Frau­en­quo­te be­trifft, or­dent­lich auf die Na­se ge­fal­len, das ha­ben wir jetzt bes­ser ge­macht. Und ich ha­be mir bei der letz­ten Wahl aus­be­dun­gen, dass ich die Lis­ten­er­stel­lung ma­che, und mei­ne Par­tei hat das mit­ge­tra­gen. Wenn Se­bas­ti­an, der ja die Brei­te der ÖVP kennt, ähn­li­che Kri­te­ri­en auf Bun­des­ebe­ne an­wen­det, sind das Er­folgs­kri­te­ri­en. ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren mas­siv nach un­ten ge­kom­men. Ich als Bür­ger­meis­ter wer­de dar­auf ach­ten, dass wir im Ver­kehrs­be­reich wei­ter et­was zu­sam­men­brin­gen. Es gibt vom Land fast den Be­schluss für den dop­pel­glei­si­gen Aus­bau der S-bahn Rich­tung Sei­ers­berg und Voits­berg. Das fin­de ich groß­ar­tig, aber das Land darf nicht ver­ges­sen, dass die vie­len Men­schen, die dann noch mehr un­se­re Nah­ver­kehrs­kno­ten an­fah­ren, auch wei­ter­ver­teilt wer­den müs­sen. Da brau­chen wir Un­ter­stüt­zung von Land und Bund – und da bin ich sehr zu­ver­sicht­lich. Von Ver­kehrs­stadt­rä­tin El­ke Kahr er­war­te ich mir, dass sie in kür­zes­ter Zeit die Aus­weich­stre­cke zur Ent­las­tung der Her­ren­gas­se zu­stan­de bringt. Wir wer­den dau­ernd ge­fragt. Aber dann ist es am bes­ten, ich be­to­ne es gar nicht mehr. Da hat er an­schei­nend die Ent­wick­lung der letz­ten Mo­na­te

BALLGUIDE (2)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.