8,5

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT -

wur­den in Ös­ter­reich um 8,5 Pro­zent we­ni­ger Die­sel­au­tos neu zu­ge­las­sen als noch im Ju­li 2016. Das, ob­wohl die Pkw­neu­zu­las­sun­gen in Ös­ter­reich im Ju­li um 3,2 Pro­zent hö­her la­gen als im Vor­jah­res­mo­nat. 27.731 Au­tos wa­ren es kon­kret. Ben­zi­ner sind bei den Kun­den of­fen­bar be­lieb-

pro­fi­tie­ren von der Gunst der Kun­den: Die Neu­zu­las­sun­gen stie­gen um 121 Pro­zent. Der E-au­to­an­teil liegt so­mit bei 1,8 Pro­zent. Das klingt zwar nicht viel – und trotz­dem ist Ös­ter­reich nun ex ae­quo mit den Nie­der­lan­den Eu­spit­zen­rei­ter bei elek­tri­schen Fahr­zeu­gen. Der Eu­schnitt lag in den ers­ten sechs Mo­na­ten le­dig­lich bei ma­ge­ren 0,6 Pro­zent. Im Au­to­land Deutsch­land wa­ren es so­gar nur 0,5 Pro­zent, wie ei­ne Ana­ly­se des Ver­kehrs­clubs Ös­ter­reich zeigt.

macht sich auch bei den neu zu­ge­las­se­nen Au­to­mar­ken be­merk­bar. Zu­wäch­se gab es bei Re­nault (plus 20 Pro­zent), Hy­un­dai (plus elf Pro­zent), Mer­ce­des (plus acht Pro­zent), BMW (plus sechs Pro­zent), Au­di (plus 5,5 Pro­zent) und Sˇ­ko­da (plus 2,6 Pro­zent). Rück­gän­ge ver­zeich­ne­ten Seat (mi­nus 17 Pro­zent), VW (mi­nus neun Pro­zent), Opel (mi­nus fünf Pro­zent) und Ford (mi­nus drei Pro­zent).

1997 wur­den in Ös­ter­reich

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.