Flie­gen kann das Raum­schiff nicht

KTM hat in Mund­er­fing für zwölf Mil­lio­nen Eu­ro ein neu­es Haupt­quar­tier er­rich­tet und bas­telt dort an sei­nem Wm-traum.

Kleine Zeitung Steiermark - - SPORT -

Es liegt nur knapp drei Ki­lo­me­ter von Stamm­haus in Mat­tig­ho­fen ent­fernt. Aber das Zu­hau­se von KTM Fac­to­ry Ra­c­ing, so der of­fi­zi­el­le Na­me des Gp-werks­teams, liegt be­reits in der Nach­bar­ge­mein­de Mund­er­fing. In ei­nem fu­tu­ris­ti­schen Ge­bäu­de (der Vor­stands­vor­sit­zen­de Ste­fan Pie­rer nennt es „Space­ship“) wer­den die Renn­ma­schi­nen al­ler Klas­sen ge­fer­tigt. Rund zwölf Mil­lio­nen Eu­ro hat das Edel­stahl-ge­bäu­de ge­kos­tet. Flie­gen kann das tat­säch­lich ei­nem Raum­schiff äh­neln­de Bau­werk zwar nicht, die Renn­ab­tei­lung soll aber zu neu­en Sphä­ren auf­bre­chen. Denn die Er­öff­nung fiel mit dem Ein­stieg des ös­ter­rei­chi­schen Mo­tor­rad­her­stel­lers in die Mo­togp zu­sam­men. Frü­her, in der St­ein­zeit des Ktm-renn­sports, zu Be­ginn des Jahr­hun­derts in der Vier­tel- und Ach­tel­li­ter­klas­se, hat­ten die Mat­tig­ho­fe­ner nicht ein­mal ei­ne ei­ge­ne Renn­ab­tei­lung, der Zu­sam­men­bau er­folg­te in „Fremd­ar­beit“. 1974 ge­wann KTM den ers­ten Welt­meis­ter­ti­tel. Der Rus­se Mois­se­jew ge­wann im Mo­to­cross die 250-ccm-wm. Spä­ter ka­men

KTM

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.