Ei­ne Chan­ce für die Re­for­mer

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

si­cher­wa­ren sich die Re­gie­rungs­ver­tre­ter im Vor­feld nicht, dass die Be­kannt­ga­be des Spi­tals­stand­or­tes für Lie­zen glatt­ge­hen wür­de. Zu auf­ge­la­den­war im Vor­feld die De­bat­te. In der Be­völ­ke­rung mach­te sich Sor­ge breit, je län­ger die Stand­ort­fra­ge schwel­te. Bei der Bür­ger­meis­ter­kon­fe­renz ges­tern wur­de des­halb der Ein­lass kon­trol­liert, Me­di­en­ver­tre­ter wa­ren nicht zu­ge­las­sen.

Doch der Auf­ruhr blieb aus. Wie schon bei der Be­schluss­fas­sung des Ge­sund­heits­plans im Vor­jahr sind jetzt ein­mal ÖVP und SPÖ ge­schlos­sen an Bord. Sie und die we­sent­li­chen In­stan­zen des Ge­sund­heits­sek­tors (Ärz­te­kam­mer, Kran­ken­kas­se, Ka­ges, bis hin zur Pa­ti­en­ten­an­wäl­tin) sind sich ei­nig, die Re­form durch­zu­zie­hen: In Lie­zen wird aus drei Spi­tä­lern ei­nes ge­macht. Das ist zwei­fel­los ein gro­ßer Schritt, ein­ma­lig bis­her in Ös­ter­reich, fast so be­deut­sam in sei­ner Sym­bo­lik wie einst die Zu­sam­men­le­gung von Ge­mein­den.

ist ein heik­les Feld, die Ängs­te der Men­schen vor Ort sind ernst zu neh­men. Sie müs­sen spü­ren, dass das Ver­spre­chen ei­ner künf­tig ver­bes­ser­ten Ver­sor­gung kein lee­res­wort ist. Aber we­nigs­tens ei­ne Chan­ce soll­te man die­ser Struk­tur­ver­än­de­rung ge­ben.

Den Ar­ti­kel zum Auf­we­cker fin­den Sie auf Sei­te 18/19

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.