Ro­te Kar­te für Ra­bau­ken

To­ben­de El­tern ge­hö­ren weg vom Fuß­ball­platz.

Kleine Zeitung Steiermark - - TRIBÜNE -

sich nicht an Re­geln hält, fliegt. Wäh­rend ih­re ki­cken­de Kin­der das meis­tens schnell ler­nen, ha­ben ei­ni­ge El­tern da Ver­ständ­nis­pro­ble­me. Schieds­rich­ter be­rich­ten im­mer öf­ter von Vä­tern und Müt­tern, die schrei­en, schimp­fen und manch­mal so­gar zu­schla­gen.

Bald muss sich ein 45-jäh­ri­ger Mann in Li­enz vor Ge­richt­ver­ant­wor­ten. Er­soll den Schieds­rich­ter ge­tre­ten ha­ben, weil die­ser sei­nem er­wach­se­nen Sohn Rot zeig­te. Der zwei­te Sohn des Man­nes, auch schon 22, soll sich dann sei­nen Va­ter zum Vor­bild ge­nom­men und sei­nem Ge­gen­spie­ler ins Ge­sicht ge­schla­gen ha­ben.

Ex­trem­bei­spiel da­für, wo­hin es führt, wenn Spie­le für Schlach­ten ge­hal­ten und Schieds­rich­tern mit Ra­che statt Re­spekt be­geg­net wird. Das­muss auf­hö­ren: Wenn El­tern sich nicht rich­tig auf­füh­ren kön­nen, sol­len sie da­heim­blei­ben.

Vi­el­leicht kön­nen ih­re Kin­der ih­nen dort er­klä­ren, dass es Re­geln und Re­spekt braucht – nicht nur am Fuß­ball­platz. Tho­mas Ma­cher

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.