„ Es gibt Hoff­nung in den na­tio­na­len Par­la­men­ten“

Kronen Zeitung - - ÖSTERREICH - VON OLI­VER PAPACEK UND MARK PERRY

Bis zu­letzt ha­ben Kri­ti­ker des um­strit­te­nen Han­dels­ab­kom­mens ge­kämpft, doch am Mitt­woch wink­te das EU- Par­la­ment - die „ Kro­ne“be­rich­te­te - CE­TA mit deut­li­cher Mehr­heit durch. Jetzt hof­fen die Geg­ner des Pak­tes mit Ka­na­da auf die na­tio­na­len Par­la­men­te.

„ Es war ab­zu­se­hen, dass in die­se Rich­tung ab­ge­stimmt wird“, so der Initia­tor des ös­ter­rei­chi­schen Volks­be­geh­rens ge­gen TTIP und CE­TA, Her­bert Thump­ser, zur „ Kro­ne“. Mit sei­nen Mit­strei­tern hat­te der SPÖ- Bür­ger­meis­ter von Trai­sen ( NÖ) mehr als ei­ne hal­be Mil­li­on Un­ter­stüt­zungs­er­klä­run­gen zwi­schen Neu-

sied­ler und Bo­den­see ge­sam­melt. Doch der Kampf ge­gen den Han­dels­pakt ist noch lan­ge nicht vor­bei und wird in den na­tio­na­len Par­la­men­ten und in ver­schie­de­nen Re­gio­nen ent­schie­den: So ha­ben sämt­li­che grie­chi­schen, fran­zö­si­schen so­wie der Groß­teil der ita­lie­ni­schen Ab­ge­ord­ne­ten ge­gen CE­TA ge­stimmt, was vie­le Kri­ti­ker zu­ver­sicht­lich stimmt.

Or­ga­ni­sa­tio­nen wie Gre­en­peace, GLO­BAL 2000, die Ar­bei­ter­kam­mer und der ÖGB wer­den sich nach wie vor ve­he­ment ge­gen das Ab­kom­men stem­men, heißt es am Tag eins nach dem EU- Ja in Straß­burg. „ Jetzt ist auch die ös­ter­rei­chi­sche Bun­des­re­gie­rung ge­for­dert“, so Gre­en­peace- Chef Alex­an­der Egit, „ es braucht ei­nen Kurs­wech­sel in der Han­dels­po­li­tik.“

In ei­ner emo­tio­nal ge­führ­ten De­bat­te im Vor­feld der Ab­stim­mung zeig­ten die Geg­ner des CE­TA- Pak­tes im EU- Par­la­ment Flag­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.