Wie grün sind ei­gent­lich noch die Wie­ner Grü­nen?

Kronen Zeitung - - WIEN - VON MICHA­EL POMMER

Vor­bei die Zei­ten, in de­nen sich die Grü­nen an Bäu­me ge­ket­tet ha­ben, jetzt wer­den sie nie­der­ge­sägt. Spä­tes­tens nach dem Baum­mas­sen­mord in St­ein­hof fra­gen sich auch vie­le Wäh­ler der Ökos: Wie grün ist die Par­tei von Ma­ria Vas­silak­ou über­haupt noch? Heu­te zäh­len Ver­si­che­rungs­kon­zer­ne und mil­lio­nen­schwe­re Im­mo- De­als.

Die ak­tu­el­len drei gro­ßen Sün­den der Wie­ner Grü­nen:

Das Glas­fu­run­kel ne­ben

der Karls­kir­che. Ein häss­li­cher Zu­bau auf dem Dach ei­nes rei­chen Ver­si­che­rungs­kon­zerns di­rekt ne­ben der Karls­kir­che wird das Stadt­bild zer­stö­ren. Bür­ger­meis- ter Micha­el Häupl war da­ge­gen, die Grü­nen schla­gen

sich aber mit al­ler Kraft auf die Sei­te des Un­ter­neh­mens.

Das Baum- Mas­sa­ker von

St­ein­hof. 98 Bäu­me wur­den am Va­len­tins­tag nie­der­ge­schnit­ten, da­mit Woh­nun­gen er­rich­tet wer­den kön­nen. Die Vas­silak­ou- Par­tei fei­ert das als Er­folg: „ Ur­sprüng­lich vor­ge­se­hen wa­ren 600 Woh­nun­gen.“Jetzt

sei­en es ja nur 160. Die Bäu­me sind trotz­dem tot. Schwei­gen zur schlech­ten

Luft. Wäh­rend die Grü­nen die Tat­sa­che be­ju­beln, dass die drit­te Pis­te auf dem Flug­ha­fen nicht ge­baut wer­den darf („ Wi­en at­met auf!“), schei­nen sie die täg­li­chen Fe­in­staub­be­las­tun­gen in Wi­en we­nig zu küm­mern. Prä­sen­tiert wer­den eher sünd­haft teu­re Pro­jek­te für Trans­port­fahr­rä­der, die die Luft in Wi­en auch nicht bes­ser ma­chen.

Auch die Op­po­si­ti­on ist über das Ver­hal­ten der Grü­nen ver­wun­dert. „ Die ExG­rü­nen soll­ten sich ein neu­es Par­tei­lo­go zu­le­gen. Ei­ne Ket­ten­sä­ge vor be­ton­grau­em Hin­ter­grund, die sich in ei­ner häss­li­chen Glas­fas­sa­de spie­gelt, wä­re pas­send“, so FPÖ- Pla­nungs­spre­cher To­ni Mah­da­lik. „ Den Grü­nen in Wi­en geht es nur um ein ein­zi­ges The­ma: ih­ren Sitz in der Wie­ner Stadt­re­gie- rung“, sagt ÖVP- Wi­en- Chef Ger­not Blü­mel. „ Sie fal­len durch Cha­os, Di­let­tan­tis­mus und Um­fal­ler auf.“

Die drei Sün­den der Grü­nen: Schwei­gen zur schlech­ten Luft, das Glas­fu­run­kel und das Baum- Mas­sa­ker

Wi­ens Vi­ze­bür­ger­meis­te­rin Ma­ria Vas­silak­ou: Was fin­det sie an Groß­kon­zer­nen so toll?

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.