Nach Prü­gelat­ta­cke Pu­tink­ri­ti­ker starb an Ver­let­zun­gen

Kronen Zeitung - - POLITIK -

Moskau. – Der in Russ­land be­kann­te Pu­tin- Kri­ti­ker und Zei­tungs­grün­der Ni­ko­lai An­druscht­schen­ko ist nach ei­ner Prü­gelat­ta­cke sei­nen Ver­let­zun­gen er­le­gen. Er lag seit 9. März im Ko­ma. Der oder die Tä­ter wur­den nicht ge­fasst.

Der 73- jäh­ri­ge Jour­na­list hat­te die Zei­tung „ No­vy Pe­ters­burg“mit­be­grün­det. Er mach­te sich ei­nen Na­men, in­dem er über Ver­let­zun­gen der Men­schen­rech­te schrieb. 2007 wur­de er we­gen üb­ler Nach­re­de und Be­hin­de­rung der Jus­tiz zu ei­ner Ge­fäng­nis­stra­fe ver­ur­teilt. Er er­hielt lau­fend Mord­dro­hun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.