„ Für Rad­we­ge gibt es im­mer Geld“

Beim Ge­trei­de­markt droht ( schon wie­der) Stau- Höl­le Op­po­si­ti­on und Au­to­klubs da­ge­gen Kri­ti­ker:

Kronen Zeitung - - WIEN - V ON MICHAEL POM­MER

Die Zwangs­ver­trei­bung der Wie­ner, hin­aus aus den Au­tos und hin­auf auf die Fahr­rä­der, geht wei­ter. Wie be­rich­tet, kos­tet die Rad­weg- Ma­nie der Wie­ner Grü­nen beim Ge­trei­de­markt zu­künf­tig ei­ne Fahr­spur. Vie­le Fans hat die Ak­ti­on nicht, so­wohl Op­po­si­ti­on als auch Au­to­fah­rer­klubs und vie­le „ Kro­ne“-Le­ser sind da­ge­gen.

Wie be­rich­tet, wur­de Wi­ens Bau­stel­len­ko­or­di­na­tor Pe­ter Lenz vor­ge­schickt, um den Bau­stel­len­som­mer 2017 zu prä­sen­tie­ren. Ei­ner der Punk­te: der Ge­trei­de­markt. Die Rad­spur soll auf das Stück zwi­schen Ma­ria­hil­fer Stra­ße und Le­har­gas­se aus­ge­wei­tet wer­den. Auch in die Ge­gen­rich­tung wird ein Rad­weg er­rich­tet. Für den Au­to­ver­kehr fällt künf­tig ei­ne Fahr­spur weg. Schon im Som­mer 2016 kam es dort we­gen Bau­ar­bei­ten zu Staus. Und aus den Feh­lern hat die Trup­pe von Ver­kehrs­stadt­rä­tin Ma­ria Vas­silak­ou ( Grü­ne) nichts ge­lernt.

„ Für uns ist es wi­der­sin­nig, dass es gera­de auf sol­chen Stra­ßen­zü­gen auch noch zu

Ver­kehrs­stAd­t­rW­tin MA­riA VAs­silAk­ou ( Grü­ne) und FAhr­rAd­beAuf­trA… ter

MArtin Blum sind stolz Auf ih­re PlW­ne, die je­doch nur StAus brin… en wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.