Schwe­re Welt

Kronen Zeitung - - Österreich - frAn­zis­kA.trost@kro­nen­zei­tung.At

Es soll­te das ers­te Aben­teu­er des Schul­jah­res wer­den. Ei­ne Wo­che Sprach­ur­laub in Sü­deng­land – und als Hö­he­punkt ein Aus­flug nach Lon­don. Doch dar­aus wird jetzt nichts für die Toch­ter von Be­kann­ten von mir und ih­re Schul­klas­se.

Der An­schlag in der Lon­do­ner U- Bahn ist re­la­tiv glimpf­lich ver­lau­fen ( wenn man das über­haupt sa­gen kann), und den­noch ist die Stadt wie­der im Aus­nah­me­zu­stand – die höchs­te Ter­ror­warn­stu­fe wur­de aus­ge­ru­fen. Des­we­gen be­schlos­sen die Leh­rer, die Kin­der von Lon­don lie­ber fern­zu­hal­ten. Sie nicht mit der un­sicht­ba­ren Be­dro­hung zu kon­fron­tie­ren, von der nie­mand weiß, wann sie wie­der zu­schlägt.

Die­se Welt, in der das Bö­se im­mer und über­all zu sein scheint, ist schon für Er­wach­se­ne schwer zu ver­dau­en. Ter­ror, die Furcht vor der ato­ma­ren Es­ka­la­ti­on in Nord­ko­rea, die zer­stö­re­ri­sche Wucht des Kli­ma­wan­dels. Doch was macht die­se Welt mit un­se­ren Kin­dern, wie sehr nagt die­se Angst an den Klei­nen? Man kann ver­su­chen, sie von den Nach­rich­ten fern­zu­hal­ten. Aber Kin­der sind so un­fass­bar sen­si­bel, sie spü­ren die Er­schüt­te­rung und Sor­gen der Er­wach­se­nen. Und in ei­ner Zeit, in der schon die Kleins­ten ein Smart­pho­ne ha­ben, kann man die Welt oh­ne­hin nicht vor ih­nen aus­schlie­ßen.

In Is­ra­el, die­sem ter­ror­ge­prüf­ten Land, wuchs ei­ne Ge­ne­ra­ti­on her­an, die ge­lernt hat, mit Le­bens­freu­de die Angst zu ver­scheu­chen. Und das ist vi­el­leicht der rich­ti­ge Weg – un­se­re Kin­der so gut wie mög­lich zu be­schüt­zen, aber ih­nen zu zei­gen, die­ser Welt mit Le­bens­lust zu trot­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.