Ter­ror­an­schlag in Lon­don

Kronen Zeitung - - Leserbriefe -

Schon wie­der wur­de Lon­don Ziel ei­nes per­fi­den Ter­ror­an­schlags. Die At­ten­tä­ter plan­ten am Frei­tag­mor­gen ein Mas­sa­ker in der voll be­setz­ten U- Bahn un­weit der Sta­ti­on Par­sons Gre­en im Süd­wes­ten von Lon­don, doch der in ei­nem wei­ßen Be­häl­ter ver­steck­te selbst ge­bas­tel­te Spreng­stoff mit Zeit­zün­der de­to­nier­te glück­li­cher­wei­se nicht voll­stän­dig, so­dass ,, nur“29 Fahr­gäs­te, dar­un­ter auch Kin­der, ver­letzt wur­den.

Au­gen­zeu­gen be­rich­te­ten von ei­nem Knall und ei­ner ,, Feu­er­wand“, die sich im UBahn- Wag­gon aus­ge­brei­tet ha­be. Da­nach brach Pa­nik aus. Dank der Vi­deo­über­wa­chung konn­te Scot­land Yard ei­nen Ter­ror­ver­däch­ti­gen iden­ti­fi­zie­ren und sucht nun nach dem Tä­ter und sei­nen Kom­pli­zen. Die Ter­ror­mi­liz IS re­kla­mier­te den An­schlag für sich!

Pre­mier­mi­nis­te­rin The­re­sa May rief die höchs­te Ter­ror­warn­stu­fe aus und kün­dig­te ei­ne hö­he­re Prä­senz be­waff­ne­ter Po­li­zei­kräf­te an öf­fent­li­chen Plät­zen an, wo­bei das Mi­li­tär die Po­li­zei un­ter­stüt­zen soll. Wird die An­zahl die­ser heim­tü­cki­schen At­ten­ta­te in En­g­land nach dem Br­ex­it ab­neh­men? Ver­mut­lich nicht! Dr. Ma­ri­an Katsch­nig, Ba­den

In ei­ner L on­do­ner U- Bahn- G ar­ni­tur ist Frei­tag­früh ei­ne selbst ge­bau­te Bom­be de­to­niert. 29 Men­schen, dar­un­ter auch Kin­der, wur­den ver­letzt. Die IS be­kennt sich zu dem Ter­ror­an­schlag.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.