Geld­re­gen dank Stin­ke­fin­ger

Frau be­lei­digt Trump und wird mit Spen­den über­häuft

Kronen Zeitung - - Ausland -

Sie be­lei­dig­te Do­nald Trump, ver­lor dar­auf­hin ih­ren Job und wird nun mit Spen­den über­häuft: Das Le­ben von Ju­li Briskman gleicht der­zeit ei­ner Ach­ter­bahn.

En­de Ok­to­ber wur­de die 50- Jäh­ri­ge da­bei fo­to­gra­fiert, wie sie mit dem Fahr­rad an der Wa­gen­ko­lon­ne des US- Prä­si­den­ten vor­bei­fährt und den Stin- ke­fin­ger hoch­hält. Der Schnapp­schuss ging um die Welt – mit Kon­se­quen­zen: Die PR- Ma­na­ge­rin ei­nes Bau­un­ter­neh­mens wur­de we­gen der „ ob­szö­nen Ges­te“von ih­rem Chef ge­kün­digt.

Wo­mit die Al­lein­er­zie­he­rin al­ler­dings nicht ge­rech­net hat­te: Tau­sen­de Ame­ri­ka­ner zei­gen sich mit ihr so­li­da­risch. Mehr als 3000 Sym­pa­thi­san­ten zahl­ten um­ge­rech­net 61.000 Eu­ro auf Briskmans Kon­to ein, um sie nach ih­rer Kün­di­gung zu un­ter­stüt­zen. Die Bei­trä­ge va­ri­ie­ren zwi­schen fünf und 250 Dol­lar.

Ins Le­ben ge­ru­fen wur­de die Spen­den­ak­ti­on von Rob Mel­lo: „ Dan­ke, Ju­li Briskman. Du bist ei­ne In­spi­ra­ti­on für uns al­le.“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.