Neu­er Streit um Gras­ser- Rich­te­rin

Gra­ze­rin um 1,6 Mio. Eu­ro be­tro­gen

Kronen Zeitung - - Erste Seite - Mo­ni­ka Kris­per

Jetzt wur­de neu­er­lich die Fra­ge auf­ge­wor­fen, wer das Bu­wog- Ver­fah­ren ge­gen Ex- Mi­nis­ter Gras­ser ( Start: 12. De­zem­ber) ver­han­delt. Die höchs­te An­kla­ge­be­hör­de prüft den Fall.

Blau­es Blut am Gra­zer Straf­lan­des­ge­richt: Ein Ehe­paar soll ei­ne 61- jäh­ri­ge Gra­ze­rin mit ade­li­gen Ver­bin­dun­gen um 1,6 Mil­lio­nen Eu­ro ge­bracht ha­ben. Die bei­den leug­nen die Tat. Doch ein gu­ter Freund des Op­fers hat als Auf­de­cker fun­giert und die zwei schwer be­las­tet. Das Ehe­paar wur­de nicht rechts­kräf­tig ver­ur­teilt.

7,2 Mil­lio­nen € hat ei­ne Gra­ze­rin ( 61) mit ade­li­ger Fa­mi­li­en­ge­schich­te vom Va­ter ge­erbt. Er hat­te das Geld auf ei­ner Bank in der Schweiz in Gold und Edel­stei­nen an­ge­legt. Nach ei­ner Schei­dung sie­del­te sie nach Graz und lern­te ei­nen Ver­si­che­rungs­mak­ler ken­nen, der sie über­re­de­te, das Ver­mö­gen in sei­ner An­stalt an­zu­le­gen – und kas­sier­te ei­ne ho­he Pro­vi­si­on. Sei­ne Schwes­ter, im sel­ben Un­ter­neh­men tä­tig, be­fand sei­ne Ar­beit als für die Ver­mö­gen­de nicht pro­fi­ta­bel ge­nug und über­nahm die An­ge­le­gen­heit ge­mein­sam mit ih­rem Mann.

Staats­an­walt Hans­jörg Ba­cher stell­te wäh­rend der Er­mitt­lun­gen al­ler­dings fest, dass die Gra­ze­rin of­fen­bar ge­prellt wor­den war und je­den Mo­nat dop­pelt über­wies – ein­mal auf das Fir­men­kon­to, ein­mal auf das pri­va­te Kon­to der Er­stan­ge­klag­ten ( 54). Von ei­nem Pri­vat­kon­to, das auf ih­ren Na- men lau­te­te und auf das enor­me Sum­men lie­fen, will die­se aber gar nichts ge­wusst und Un­ter­schrif­ten nie ge­fälscht ha­ben. 1,6 Mil­lio­nen Eu­ro soll das Paar so er­gat­tert ha­ben! Ein en­ger Freund der Blau­blü­ti­gen deck­te das „ bril­lan­te Ver­wirr­spiel“auf.

Ur­teil: 4,5 Jah­re Haft für die Er­stan­ge­klag­te, ein Jahr teil­be­ding­te Haft für ih­ren Mann. Nicht rechts­kräf­tig!

Das Geld war un­ter an­de­rem in wert­vol­le St­ei­ne in­ves­tiert

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.