Müll im Meer . . .

Kronen Zeitung - - Leserbriefe - Josef Ro­sen­ber­ger, Sina­bel­kir­chen

&& & oder wie wir „ ge­mein­sam“( Pro­du­zen­ten und Kon­su­men­ten) un­se­re Er­de zer­stö­ren&

Die har­ten Fak­ten in Zah­len: Die EU- Staa­ten pro­du­zie­ren jähr­lich ca& 46 Mil­li­ar­den Ge­trän­ke­fla­schen, 16 Mil­li­ar­den Kaf­fee­be­cher und 36 Mil­li­ar­den Trink­hal­me aus Plas­tik& Da­zu kom­men noch ca& 600 Mil­li­ar­den Zi­ga­ret­ten­stum­mel& Rund die Hälf­te da­von lan­det im Meer!

An die­ser„ Er­folgs ge­schich­te“ist auch Ös­ter­reich be­tei­ligt& Dass Sie, Herr Noch-Um- welt­mi­nis­ter Rupp­rech­ter, an­ge­sichts die­ser Um­welt­ver­bre­chen mit kei­nem „ Ohr­wa­schl“ge­zuckt ha­ben, sich nicht ge­traut ha­ben, ein Do­sen- und Fla­schen­pfand ein­zu­füh­ren, ist ei­ne Tod­sün­de an der Um­welt und ein Bruch Ih­res bei Ih­rer An­ge­lo­bung ge­leis­te­ten Ei­des&

Dass die „ Kro­ne“fast gleich­zei­tig mel­det, dass so­gar im Grön­land- Eis das Un­kraut­ver­til­gungs­mit­tel Gly­pho­sat nach­ge­wie­sen wur­de, run­det das Bild von Un­se­rer „ Um­welt­freund­lich­keit“sehr schön ab&

Im­mer mehr Müll lan­det im Meer und wird zum Teil von den ver­schie­de­nen Mee­res­be­woh­nern mit der üb­li­chen Nah­rung auf­ge­nom­men. So ge­lan­gen gif­ti­ge und krebs­ver­ur­sa­chen­de Che­mi­ka­li­en über kurz oder lang auch in für den mensch­li­chen Ver­zehr be­stimm­te Nah­rungs­mit­tel.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.