Fer­men­tier­tes grü­nes Pa­pri­ka-re­lish

Kurier Magazine - Kinder - - Ernährung -

Zu­ta­ten für ein Ein-li­ter-gär­ge­fäß

600 g grü­ne Pa­pri­ka­scho­ten, mög­lichst ei­ne

flei­schi­ge Sor­te

500 g Zwie­bel

TL An­da­ma­lin-pfef­fer, fein zer­sto­ßen,

1/2

denn die­ser hat ne­ben dem pfeff­ri­gen auch

Zi­tro­nen­aro­men. Al­ter­na­tiv da­zu: 1 TL ein­ge­leg­ter

grü­ner Pfef­fer, fein ge­hackt

4 TL Salz, 1-2 da­von kön­nen – je nach In­ten­si­tät –

von ei­nem gu­ten Rauch­salz ge­nom­men wer­den

1 Die Pa­pri­ka­scho­ten wa­schen, vom Stil­an­satz zur Spit­ze hal­bie­ren. Das Kern­ge­häu­se, die wei­ßen Strei­fen und noch vor­han­de­ne Ker­ne ent­fer­nen. In gro­be Stü­cke schnei­den und im Mi­xer mit Puls­funk­ti­on zu Stü­cken zer­klei­nern.

2 Die Zwie­bel schä­len, grob schnei­den und eben­so im Mi­xer mit Puls­funk­ti­on klein ha­cken.

3 Bei­des in ei­ne Schüs­sel ge­ben und mit Salz und Pfef­fer so ver­mi­schen, dass das Salz gut ver­teilt ist. Bei fri­schen Pa­pri­ka bil­det sich rasch aus­rei­chend La­ke.

4 Das Ge­misch nun Schicht für Schicht in ein Gär­ge­fäß fül­len. Dar­auf ach­ten, dass mög­lichst we­ni­ge Luft­ein­schlüs­se in der Ge­mü­se­mas­se ver­blei­ben. Es soll gut mit La­ke be­deckt sein.

5 Die Glas­rän­der mit Kü­chen­rol­le säu­bern und dann das Be­schwe­rungs­kit ein­le­gen und das Gär­glas ver­schlie­ßen.

6 Fer­men­ta­ti­ons­dau­er: min­des­tens 7 Ta­ge bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur. Jetzt kann das ers­te Mal ge­kos­tet wer­den. Wer es sau­rer mag, kann die Gär­dau­er auf 14 oder 21 Ta­ge er­hö­hen. Passt zu Ge­grill­tem, aufs Brot oder zu Kä­se. Ge­kühlt hält sich das Re­lish meh­re­re Mo­na­te.

RE­ZEP­TE PA­PRI­KA FER­MEN­TIE­REN Pa­pri­ka lässt sich ein­fach als Re­lish fer­men­tie­ren. Es kann pur oder auch ge­mischt mit fri­schem Ge­mü­se als Bei­la­ge zu ver­schie­de­nen Ge­rich­ten ver­wen­det wer­den.

= ve­ge­ta­risch

= ve­gan

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.