Gren­zen­lo­ses Wohl­be­fin­den

War­um sind Is­län­der und Ita­lie­ner so ge­sund?

Kurier Magazine - Kinder - - Inhalt - VON CORDULA PUCHWEIN

Laut ei­ner Stu­die, die im eng­li­schen Me­di­zin-jour­nal „The Lan­cet“ver­öf­fent­licht wur­de, sind die Is­län­der die ge­sün­des­ten Men­schen der Er­de. Das hat meh­re­re Grün­de. Ers­tens: Die Is­län­der es­sen sehr viel Fisch wie Lachs und He­ring, so wie die Nor­we­ger, die in ei­nem ähn­li­chen Ge­sund­heits­ran­king eben­falls weit vor­ne lie­gen. Mit dem Fisch neh­men sie viel Ome­ga-3-fett­säu­ren zu sich, die nach­ge­wie­se­ner­ma­ßen äu­ßerst ge­sund sind. Zwei­tens: In Is­land wer­den vor al­lem gu­te, kom­ple­xe und un­raf­fi­nier­te Koh­len­hy­dra­te wie Rog­genoder Pum­per­ni­ckel-brot ver­speist. Weiß­brot und wei­ßes Ge­bäck spie­len ei­ne un­ter­ge­ord­ne­te Rol­le. Und drit­tens: Die Is­län­der ba­den ger­ne, ja sie suh­len sich re­gel­recht in ih­ren hei­ßen Vul­kan­quel­len. Die Ba­de­kul­tur des Lan­des ist welt­be­rühmt und auch me­di­zi­nisch an­er­kannt. Das war­me Was­ser mit sei­nen Mi­ne­ral­stof­fen und geo­ther­ma­len Mi­kro-or­ga­nis­men be­ru­higt und ent­spannt Haut und See­le glei­cher­ma­ßen. Neu­er­dings trei­ben die Is­län­der ih­re Ba­de­kul­tur als kul­tu­rell un­ter­mal­te Floa­tin­g­er­leb­nis­se noch mehr auf die Wohl­fühl­spit­ze. Wäh­rend sie näm­lich ganz ent­spannt in ih­ren Hot Pots ba­den, lau­schen sie Le­sun­gen und Jazz­kon­zer­ten und las­sen sich da­bei ganz ein­fach wie Ba­bys im Mut­ter­leib trei­ben. Ent­span­nung pur!

WOHL­BE­FIN­DEN

GREN­ZEN­LO­SES

An­de­re Län­der, an­de­re Sit­ten. Und ein an­de­rer Ge­sund­heits­sta­tus der Be­völ­ke­rung. War­um sind Is­län­der und Ita­lie­ner ge­sün­der als an­de­re, wes­halb ha­ben Spa­nier und Chi­ne­sen die Ru­he weg? Wir ha­ben die­se mög­li­chen Er­klä­run­gen da­für.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.