Ther­men mit ori­gi­nel­lem Frei­zeit­an­ge­bot

Kurier Magazine - Oberösterreich - - Inhaltsverzeichnis - DA­NI­EL FA­BI­AN

Wohl­fühl-Oa­sen: Die ober­ös­ter­rei­chi­schen Ther­men lo­cken mit ori­gi­nel­len Frei­zeit­an­ge­bo­ten und la­den zum Ur­laub vor der ei­ge­nen Haus­tü­re ein.

Wenn der Herbst Ein­zug hält, dann auch das nass­kal­te Vor­spiel auf den Win­ter. Die Ta­ge wer­den kür­zer, die Klei­dung im­mer di­cker und die Zeit, um zur Ru­he zu kom­men, wird im­mer wert­vol­ler. Ei­ne spon­ta­ne Flucht in wär­me­re Ge­fil­de ist nicht nur kos­ten­in­ten­siv, son­dern sprengt zu­meist auch die ge­ra­de ver­füg­ba­ren Zei­t­res­sour­cen. Um dem All­tags­stress zu­min­dest kurz­zei­tig ent­flie­hen zu kön­nen, bie­ten die ober­ös­ter­rei­chi­schen Ther­men ein um­fang­rei­ches, viel­sei­ti­ges und vor al­lem ent­span­nen­des Er­ho­lungs­pro­gramm an, das ei­nen den Rest der Welt zu­min­dest­für­ei­ni­ge St­un­den­ver­ges­sen lässt – und zwar das gan­ze Jahr über.

Strand­ur­laub. Die Ther­me Gein­berg ist mit ei­ner Was­ser­flä­che von über 3000 m2 die größ­te des Bun­des­lan­des. Doch auch wer über den wort­wört­li­chen Be­cken­rand blickt, er­späht reich­lich Platz zum Re­la­xen – et­wa in der ori­en­ta­li­schen Er­leb­nis­welt samt Ha­mam oder im Pal­men­gar­ten mit an­gren­zen­dem Sand­strand. Und wen nach ei­nem ge­mäch­li­chen Bad im woh­lig-war­men Ther­mal­was­ser, ei­nem Ab­ste­cher­in­der Sau­naund­ei­nem fruch­ti­gen Cock­tail an der Pool­bar »

Er­mü­dungs­er­schei­nun­gen pla­gen, der lässt sich zum krö­nen­den Ab­schluss bei ei­ner Mas­sa­ge noch ein­mal so rich­tig durch­kne­ten. Ne­ben ei­nem brei­ten An­ge­bot an Ein­zel-Be­hand­lun­gen er­war­tet Pär­chen auch je­de Men­ge trau­te Zwei­sam­keit, die man am bes­ten „schwe­bend“in der Floa­ting Mu­schel oder bei ei­nem ro­man­ti­schen Cleo­pa­tra­bad ver­bringt.

Kai­ser­lich. Auch in Bad Ischl er­holt es sich gut. Das wuss­te schon die Kai­ser­fa­mi­lie rund um Kai­ser Franz I., die einst die hei­len­den So­le­bä­der im be­lieb­ten Ku­r­ort ge­noss. Die roya­le Ver­gan­gen­heit sieht man dem Ther­men­re­sort trotz hoch­mo­der­ner Aus­stat­tung auch heu­te noch an, denn der Haupt­ein­gang ist nach wie vor in je­nem Ge­bäu­de zu fin­den, das be­reits zur Zeit der Mon­ar­chie er­baut wur­de. In Bad Ischl sind aber nicht nur his­to­risch In­ter­es­sier­te bes­tens auf­ge­ho­ben, son­dern vor al­lem Ba­de­gäs­te, die es auf Ent­span­nungs­su­che ins Salz­kam­mer­gut ver­schlägt. Dort er­war­ten sie bei­spiels­wei­se die Kai­ser­sau­na, ei­ne So­le-In­ha­la­ti­ons­grot­te so­wie der „La­zy Ri­ver“– ei­ne groß­zü­gi­ge Out­door-Fluss­land­schaft. Wäh­rend sich das über­durch­schnitt­lich salz­hal­ti­ge So­le­bad gro­ßer Be­liebt­heit er­freut, lädt ei­ne mit be­leuch­te­ten Onyx-St­ei­nen be­stück­te Salz­grot­te zum Träu­men ein.

Re­lax-Oa­se. Nur ei­ne knap­pe St­un­de Fahrt­zeit von Bad Ischl ent­fernt, wer­den Kör­per und Geist eben­falls in Ein­klang ge­bracht, im me­di­ter­ra­nen Am­bi­en­te der Ther­me Bad Hall. Hier strahlt be­reits die ar­chi­tek­to­ni­sche Struk­tur ei­ne Wär­me ab, die das ei­ge­ne Wohl­be­fin­den stei­gert, noch be­vor man auch nur ei­nen Zeh in das pri­ckeln­de Heil­was­ser ge­streckt hat. Wer schon im­mer wie einst Cä­sar schwit­zen oder mit Aus­blick auf die Voral­pen plant­schen woll­te, hat in Bad Hall dank Rö­mer­bad und Pan­ora­ma­be­cken die Mög­lich­keit da­zu. Ent­span­nung in ih­rer reins­ten, aber auch hei­ßes­ten Form bie­tet die Sau­na­welt des Re­sorts. In dem so­ge­nann­ten Re­la­xi­um kann nach al­len Re­geln der Kunst ge­schwitzt wer­den – hier gibt es al­les, von der klas­si­schen Finn­sau­na bis zur uri­gen Stadl­sau­na, vom So­leDampf­bad bis zur Na­tur­stein-Grot­te.

Spiel & Spaß. Ther­men ste­hen für ein be­sinn­li­ches Zur-Ru­he-Kom­men. »

Sie gel­ten als Frei­zeit-Tran­qui­li­zer, als Ru­he­pol und Ort der Ge­bor­gen­heit. Man ent­flieht dem lär­men­den, hek­ti­schen und an­ge­spann­ten All­tag, um sich – ins an­ge­nehm tem­pe­rier­te Nass – fal­len zu las­sen. Doch das be­deu­tet nicht, dass Ac­tion und Aben­teu­er mit dem Kon­zept der Wohl­fühl-Oa­sen nicht ver­ein­bar sind. In Bad Schal­ler­bach wird ei­ne aus­ge­wo­ge­ne Mi­schung aus Spaß und Er­ho­lung für je­der­mann ge­bo­ten. Die klei­nen Gäs­te to­ben sich in der Pi­ra­ten­welt, an flot­ten Rut­schen oder auf dem Aben­teu­er­pfad aus, wäh­rend sich ru­hi­ge­re Ge­mü­ter in der Tro­pi­ca­na Ther­me zu­rück­zie­hen kön­nen. Die ein­zig­ar­ti­ge „Ca­brio-Ther­me“wirkt da­bei wie ein gi­gan­ti­scher, pa­ra­die­si­scher Win­ter­gar­ten, des­sen Dach sich je nach Wet­ter­la­ge im Hand­um­dre­hen öff­nen lässt. Wer den Au­ßen­be­reich be­vor­zugt, darf sich über Pal­men und Sand­strand freu­en, die Koral­len­grot­te im In­ne­ren der An­la­ge lädt hin­ge­gen zum klei­nen Stell­dich­ein mit ih­ren tie­ri­schen Be­woh­nern, die in ei­nem 20.000 Li­ter fas­sen­den Aqua­ri­um ih­re Run­den schwim­men.

(Ent-)Span­nung. Die ober­ös­ter­rei­chi­sche Ther­men­land­schaft ent­führt ei­nen auf Wunsch in die Tro­pen, die Ka­ri­bik oder in den Ori­ent. Die gu­te La­ge der Re­gi­on er­mög­licht ein ent­span­nen­des, be­ru­hi­gen­des und nicht zu­letzt hei­len­des Er­leb­nis für je­der­mann. Ob in trau­ter Zwei­sam­keit oder mit der Groß­fa­mi­lie, ob am Sand­strand oder am Pi­ra­ten­schiff, auf der Mas­sa­ge­lie­ge oder in der Floa­ting Mu­schel, nur für ein paar St­un­den oder ein ver­län­ger­tes Wo­che­n­en­de – Geist und See­le wer­den ei­nem den wohl­tu­en­den Auf­ent­halt dan­ken. -

Bad Ischl Wo mo­der­ner Zeit­geist auf Tra­di­ti­ons­be­wusst­sein trifft: Die Ther­me Bad Ischl ist für ih­ren kai­ser­li­chen Charme be­kannt, hat aber weit mehr als ar­chi­tek­to­ni­sche Viel­falt zu bie­ten. So­le-Be­cken und der „La­zy Ri­ver“sind Mar­ken­zei­chen des...

Bad Hall Mehr als nur Plant­schen und Schwit­zen: In der Ther­me Bad Hall steht Ge­sund­heit an obers­ter Stel­le. Er­gän­zend zur Sau­na­land­schaft und den Ther­mal­be­cken wer­den nicht nur Mas­sa­gen und Be­au­ty-Be­hand­lun­gen an­ge­bo­ten, son­dern auch Yo­ga und...

Gein­berg Ent­span­nung von Welt: Fünf Pools, elf Sau­nen und Dampf­bä­der so­wie ein brei­tes Well­ness-An­ge­bot für sie und ihn bie­ten ein ab­wechs­lungs­rei­ches Er­ho­lungs­pro­gramm in der Ther­me Gein­berg. Die größ­te Be­son­der­heit der An­la­ge ist je­doch das...

Bad Schal­ler­bach Wohl­fühl-Oa­se für Aben­teu­er­lus­ti­ge: Mit fünf Rut­schen, 5-D-Ki­no, Was­ser­spiel­gar­ten und ei­ner Pi­ra­ten­bucht samt Aben­teu­er­pfad ist die Ther­me Bad Schal­ler­bach ein wah­res Pa­ra­dies für Kin­der. Nicht we­ni­ger spek­ta­ku­lär: Das...

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.