Mühl­tal­hof

Kurier Magazine - Oberösterreich - - Hideaways -

Als Rei­se­jour­na­list hat man ja schon vie­les ge­se­hen, aber nie zu­vor ha­be ich mehr ge­staunt als im Mühl­tal­hof in Neu­fel­den, Mühl­vier­tel. Es be­ginnt schon bei der La­ge. Das Vier-Ster­ne-Ho­tel liegt di­rekt am Fluss­ufer der auf­ge­stau­ten Gro­ßen Mühl. Rund­um nur Grün und herr­li­che Ge­ruh­sam­keit. Das Stau­nen zieht sich wei­ter in die Sui­te, an der man sich ta­ge­lang er­göt­zen kann. Die De­tailfreu­dig­keit, der Mix aus Al­tem und neu­en De­sign ist ver­blüf­fend. Stän­dig muss man schmun­zeln. Über die al­te Lei­ter im Bad, die als Hand­tuch­hal­ter dient, über die In­dus­trie­was­ser­häh­ne in Rot und Grün. Über das WC, das in al­ter Tech­nik mit Mus­ter­wal­zen aus­ge­malt ist. Vor dem Hin­ter­grund hän­gen stil­voll im Bug­holz-Zei­tungs­hal­ter die Ober­ös­ter­rei­chi­schen Nach­rich­ten vom 11. Au­gust 1983. Da­durch er­fährt man, dass Den­ver-Clan-Star Lin­da Evans sich nie­mals ei­ner Schön­heits-OP un­ter­zie­hen wür­de. Ok, das war 1983. Wei­ter im Rund­gang: Im Wohn­zim­mer der Sui­te war­tet ein 12-bän­di­ges Le­xi­kon aus dem vo­ri­gen Jahr­hun­dert, das ob der Ge­brauchs­spu­ren of­fen­sicht­lich im Schein der su­per­coo­len De­si­gn­lam­pen häu­fig vom Re­gal ge­nom­men wird. Kurz und gut: Die­ses läs­si­ge Wohn­de­sign ver­bin­det Länd­lich­keit mit Mo­der­ni­tät und das mit sel­ten char­man­tem Witz. Was uns di­rekt in die Drei-Hau­ben-Kü­che des Ge­nie­ßer­ho­tels führt. Dort ar­bei­ten mit Hel­mut und Sohn Phi­lip Ra­chin­ger zwei Spit­zen­kö­che. Bei­de gel­ten als Aus­nah­me­er­schei­nun­gen un­ter den Chefs des Lan­des. Kost­pro­be: kalt ge­räu­cher­ter Sai­b­ling mit Kohl­ra­bi und Ker­bel, St­ein­pil­ze­mit Un­tern­ber­ger Pfir­sich und blau­em Ba­si­li­kum, Fluss­kreb­se mit Kür­bis, Phy­sa­lis und Kreuz­küm­mel. Gut mög­lich, dass man nach ei­nem 6-Gang-Me­nü ei­nen leich­ten Mus­kel­ka­ter am Gau­men ver­spürt, denn die Ge­schmacks­ner­ven wer­den hier auf wun­der­bar sinn­li­che Wei­se her­aus­ge­for­dert und ver­wöhnt. Als Hel­mut Ra­chin­ger dann ganz selbst­ver­ständ­lich er­klärt, dass man sel­ten nach Re­zept, noch nach ir­gend­wel­chen Auf­zeich­nun­gen kocht, ver­blüfft das erst recht. „Wir ha­ben na­he­zu al­les im Kopf. Nichts ist starr, wir ver­su­chen uns stän­dig wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Was auf den Tel­ler kommt ist vor­ran­gig und da­bei ge­hen wir auch un­ge­wöhn­li­che Kom­bi­na­tio­nen ein. Jo, so san wir“, schmun­zelt Ra­chin­ger se­ni­or mit ei­ner Non­cha­lance, die un­glaub­lich sym­pa­thisch und bo­den­stän­dig wirkt. Da­bei steckt da­hin­ter enor­mer Fleiß, Krea­ti­vi­tät und ein fei­nes Ge­fühl für das rich­ti­ge Maß der Din­ge. Da­für wur­de der Mühl­tal­hof schon mit et­li­chen Aus­zeich­nun­gen, dar­un­ter „bes­tes Re­stau­rant Ober­ös­ter­reichs“und drei Hau­ben be­lohnt – und da­mit letzt­lich auch der Gast, der sein Glück an die­sem un­auf­ge­regt schö­nen Ort gar nicht fas­sen kann.

Der Mühl­tal­hof: Sym­bio­se aus Ho­tel­le­rie und Kunst – die of­fen­bart sich auch in der Kü­che von Ra­chin­ger se­ni­or und ju­ni­or

Der Mühl­tal­hof in Neu­fel­den im Mühl­vier­tel zählt zu den ganz be­son­de­ren Hi­dea­ways. Wer Ru­he, Ge­bor­gen­heit und himm­li­sches Es­sen sucht, ist hier ge­nau rich­tigDie Spit­zen­kö­cheHin­ga­be! Das ist das ein­zig rich­ti­ge Wort, mit dem man die Koch­kunst von Hel­mut und Phi­lip Ra­chin­ger be­schrei­ben kann. Ob es ein Bau­ern­brot mit Schmalz ist, das als cre­mi­ges No­ckerl mit ei­nem Trop­fen Ho­nig da­her­kommt, oder En­ten­ha­xerl mit Rad­di­chio, Ho­lun­der und Po­widl – in al­lem, was im Mühl­tal­hof ser­viert wird, schwingt Pas­si­on mit. Und plötz­lich wird man ganz be­wusst, lässt je­den Bis­sen auf der Zun­ge zer­ge­hen. Ra­chin­ger und Ra­chin­ger, Va­ter und Sohn, zwei Gi­gan­ten der Koch­kunst in ei­ner Kü­che, die nicht ein­mal so groß ist. Wie ist das mög­lich? Hel­mut Ra­chin­ger: „Uns treibt bei­de die Neu­gier an, im­mer wie­der Neu­es und Un­ge­wöhn­li­ches aus­zu­pro­bie­ren.“Un­ter­stüt­zung in der Füh­rung des 300 Jah­re al­ten Fa­mi­li­en­be­trie­bes kommt von Jo­han­na Eckl, Schwes­ter von Hel­mut Ra­chin­ger und gu­ter Geist des Hau­ses. www.mu­ehl­tal­hof.at

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.