450 Po­li­zis­ten am Kah­len­berg

Be­su­cher müs­sen über Klos­t­er­neu­burg aus­wei­chen

Kurier (Samstag) - - CHRONIK - – MICHAE­LA REIBENWEIN

Die Ab­sperr­git­ter hat die Po­li­zei schon am Don­ners­tag vor­be­rei­tet. Denn heu­te, Sams­tag, hal­ten die als rechts­ex­trem ein­ge­stuf­ten Iden­ti­tä­ren am Kah­len­berg ei­ne Kund­ge­bung mit Fa­ckel­zug zum Co­ben­zl ab. 450 Be­am­te wer­den im Ein­satz sein, auch Po­li­zei­hun­de wur­den an­ge­for­dert. Die Iden­ti­tä­ren ge­den­ken der Schlacht von 1683 und der Be­frei­ung Wi­ens und rech­nen mit 150 bis 200 Teil­neh­mern. Und das di­rekt vor der Jo­sefs­kir­che am Kah­len­berg. Des­halb hat die Po­li­zei von 12 bis 22 Uhr hier ei­nen Schutz­be­reich ein­ge­rich­tet.

Fa­ckel­zug

„Wir ha­ben ganz nor­mal of­fen, es gibt ja auch ge­plan­te Ver­an­stal­tun­gen im Haus, die hof­fent­lich nicht ge­stört wer­den. Wir ha­ben un­se­re Kun­den in­for­miert, dass sie die Zu­fahrt über Klos­t­er­neu­burg neh­men sol­len“, heißt es aus dem Re­stau­rant Kah­len­berg. Spä­tes­tens ab 18 Uhr könn­te die Zu­fahrt ein Pro­blem wer­den – dann star­ten die Iden­ti­tä­ren näm­lich mit ih­ren An­spra­chen. Da­nach wol­len sie mit ei­nem Fa­ckel­zug via Vil­len­weg und Hö­hen­stra­ße zum Co­ben­zl mar­schie­ren – dort ist die Ab­schluss­kund­ge­bung ge­plant.

„Ei­gent­lich ist das ein sehr ru­hi­ger Platz. Hof­fent­lich f lie­gen kei­ne Pflas­ter­stei­ne“, meint ein Sou­ve­nir­händ­ler. Er will auf je­den Fall im Ge­schäft blei­ben. Ei­ne Kol­le­gin sieht das ähn­lich: „Kei­ner weiß, was da pas­sie­ren wird. Das ist ei­ne Pro­vo­ka­ti­on. Wir wer­den trotz­dem of­fen ha­ben.“Das Ca­fé & Schloss Co­ben­zl muss we­gen der Kund­ge­bung be­reits ge­gen 18 Uhr schlie­ßen. Aus Pro­test ge­gen die Iden­ti­tä­ren hat man sich zu ei­ner be­son­de­ren Ak­ti­on ent­schlos­sen: Den Er­lös al­ler „Klei­nen Brau­nen“Kaf­fees spen­den die Be­trei­ber an das Do­ku­men­ta­ti­ons­ar­chiv des Ös­ter­rei­chi­schen Wi­der­stands.

Gleich drei Ge­gen­ver­an­stal­tun­gen wur­den an­ge­mel­det: Die ÖH zieht von 16 bis 20 Uhr vom Co­ben­zl über die Hö­hen- in die Him­mel­stra­ße. Der Lan­des­ver­band der an­ti­fa­schis­ti­schen Wi­der­stands­kämp­fer trifft sich in der Him­mel­stra­ße und mar­schiert zur Hö­hen­stra­ße, wo ei­ne Kund­ge­bung ge­plant ist. Die So­zia­lis­ti­sche Link­s­par­tei plant ei­ne Kund­ge­bung bei der U-Bahn-Sta­ti­on Hei­li­gen­stadt.

Ab­sperr­git­ter ste­hen bei der Jo­sefs­kir­che be­reit

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.