Fahn­dung nach Mord­ver­such bei Über­fall auf Tank­stel­le

Kurier - - CHRONIK - 33800 01/31310-

Be­loh­nung aus­ge­lobt. We­gen ver­such­ten Rau­bes und Mord­ver­suchs fahn­det die Po­li­zei in Wi­en nach ei­nem un­be­kann­ten Mann. Er soll am 10. Ju­li um Mit­ter­nacht ver­sucht ha­ben, ei­ne Tank­stel­le in der Bal­dia­gas­se im 16. Be­zirk zu über­fal­len. Da­bei ver­letz­te er ei­ne 33-jäh­ri­ge An­ge­stell­te mit ei­nem Base­ball­schlä­ger schwer.

Der Ver­däch­ti­ge be­trat den Ver­kaufs­raum mit ei­nem Base­ball­schlä­ger be­waff­net. Die An­ge­stell­te, die sich zu dem Zeit­punkt al­lei­ne in der Tank­stel­le be­fand, ver­such­te zu flüch­ten, doch der Mann hol­te sie bei den Zapf­säu­len ein. Mit dem Schlä­ger at­ta­ckier­te er die Frau und schlug ihr mehr­mals wuch­tig in den Na­cken­be­reich. Die 33-Jäh­ri­ge wur­de da­bei schwer ver­letzt. Laut Po­li­zei er­litt sie ei­nen Bruch des Dorn­fort­sat­zes des sieb­ten Hals­wir­bels.

Da­nach kehr­te der Mann in den Ver­kaufs­raum zu­rück und ver­such­te, die Kas­sen­la­de auf­zu­bre­chen. Da­bei schei­ter­te er je­doch. Un­er­kannt ge­lang ihm die Flucht. Im Zu­ge der Er­mitt­lun­gen konn­te die Po­li­zei Bil­der der Über­wa­chungs­ka­me­ra si­chern. Der Unbekannte soll et­wa 1,70 Me­ter groß sein. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen zum Tä­ter konn­te die ver­letz­te Frau nicht ge­ben.

Die Wirt­schafts­kam­mer Wi­en hat mitt­ler­wei­le für den Hin­weis, der zur Er­grei­fung des Tä­ters führt, ei­ne Be­loh­nung von 3000 Eu­ro aus­ge­lobt. Hin­wei­se, auch an­onym, an das Lan­des­kri­mi­nal­amt Wi­en:

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.