SPLIT­TER

Kurier - - POLITIK -

Für den of­fi­zi­el­len Wahl­kampf­auf­takt ha­ben sich so­wohl SPÖ als auch ÖVP ei­ne Stadt­hal­le aus­ge­sucht: Die SPÖ star­tet am 7. Sep­tem­ber in je­ner in Graz. Deut­lich spä­ter, am 23. Sep­tem­ber, ver­an­stal­tet die ÖVP ihr Event in Wi­en.

Der bur­gen­län­di­sche Lan­des­haupt­mann Hans Niessl ist fas­sungs­los über KTMChef Ste­fan Pie­rer. Aus­lö­ser für Niessls Auf­re­gung ist das In­ter­view mit dem ÖVPGroß­spen­der im KU­RI­ER am Sonn­tag, in dem sich die­ser et­wa für ei­ne Ar­beits­zeitf le­xi­bi­li­sie­rung aus­spricht. Pie­rer „kauft sich ei- nen Par­tei­chef “, em­pör­te sich Niessl: „Da glaubt tat­säch­lich ein sehr wohl­ha­ben­der Mensch, dass er sich mit viel Geld po­li­ti­sche In­hal­te kau­fen kann“, „die Rei­chen spie­len 'Wünsch dir was!'“.

Bun­des­kanz­ler Chris­ti­an

Kern (SPÖ) hat mit sei­nem Vor­wurf des „schlech­ten Ma­nage­ments“der Po­li­zei an In­nen­mi­nis­ter Wolf­gang

So­bot­ka (ÖVP) ei­nen ko­ali­tio­nä­ren Schlag­ab­tausch aus­ge­löst. Wäh­rend SPÖVer­tre­ter So­bot­ka teils hef­tig an­grif­fen, schos­sen sich die Schwar­zen auf den Kanz­ler ein.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.