Br­ex­it: Ge­sprä­che ste­cken fest

Kurier - - INTERNATIONAL - – IST

Streit ums Geld. Auf bei­den Sei­ten des Är­mel­ka­nals wach­sen die Sor­gen: Nach fünf Ver­hand­lungs­run­den zwi­schen der EU-Kom­mis­si­on und der bri­ti­schen Re­gie­rung über den Aus­tritt aus der EU ist noch im­mer kein „sub­stan­zi­el­ler Fort­schritt“er­zielt wor­den. Der zu­neh­mend ge­nerv­te EU-Chef­ver­hand­ler Mi­chel Bar­nier kon­sta­tier­te ges­tern, am En­de der fünf­ten Ver­hand­lungs­run­de, ei­nen „Still­stand“der Ge­sprä­che. Größ­ter Streit­punkt ist, wie viel Lon­don für den Aus­tritt zu zah­len hat. Of­fen ist auch die Nord­ir­land-Fra­ge. Nur bei Bür­ge­rech­ten – je­ner der Bri­ten in der EU und der EU-Bür­ger in Groß­bri­tan­ni­en – soll es An­nä­he­run­gen ge­ben. Bis März 2019 müss­ten al­le Fra­gen ge­klärt sein.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.