Über­schlau (2)

Kurier - - Erste Seite - andre­as.schwarz@ku­ri­er.at A. S.

Som­mer ist nicht nur die Zeit der über­schlau­en Au­to­bahnstau­spur­wechs­ler, son­dern auch der im­mer wie­der­keh­ren­den Das­gibt’sdoch­gar­nicht!-Nach­rich­ten. Ei­ne der be­lieb­tes­ten lau­tet: „Ehe­frau (Kind/Oma/ Hund) an Au­to­bahn­rast­stät­te ver­ges­sen“. Ei­ne an­de­re hat mit dem blin­den Ver­trau­en in das Na­vi zu tun.

Heu­er: Ein Schwe­de kam 350 Ki­lo­me­ter vom Ziel ab, weil er statt ins schles­wig-hol­stei­ni­sche Putt­gar­den nach Put­gar­ten in Meck­len­burg-Vor­pom­mern fuhr. Ein­ga­be­feh­ler. Re­kord ist das noch nicht, weil den hält ein bel­gi­scher Chauf­feur, der vor Jah­ren ei­nen Bus voll mit Kin­dern statt nach La Plagne in den Al­pen nach La Plagne in den Py­re­nä­en fuhr. Um­weg: schlap­pe 1200 Ki­lo­me­ter.

Okay, Him­mels­rich­tun­gen sind heut­zu­ta­ge über­schätzt. At­lan­ten oder Stra­ßen­kar­ten wer­den man­gels Ein­ga­be­tas­ten al­len­falls ver­wen­det, ein zu kur­zes Tisch­bein aus­zu­glei­chen. Über­schlau­er An­satz: Wo­zu ana­log den­ken ler­nen, wenn di­gi­tal al­les kann? Bloß: Wenn Letz­te­res aus­fällt, ist dann mit schlau und den­ken auch nix mehr.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.