Stei­gen Sie auf!

KURIER_BURGENLAND - - Wohnen -

Wuss­ten Sie, dass mehr als ein Drit­tel der We­ge, die wir mit dem Au­to fah­ren,kür­zer als fünf Ki­lo­me­ter sind? Vie­le da­von sind­so­gar nur ein paar hun­dert Me­ter lang. Das ist die idea­le Dis­tanz für das Rad.

Wenn es um das Rad­fah­ren in der Frei­zeit geht, zählt das Bur­gen­land zu den Top-Des­ti­na­tio­nen für Pe­dal­rit­terIn­nen von nah und fern. Das Fahr­rad ist nicht nur als Sport­ge­rät in der Frei­zeit in­ter­es­sant, son­dern auch ein idea­les Fort­be­we­gungs­mit­tel für den All­tag. Um ei­nen leich­ten Um­stieg auf das um­welt­freund­li­che Ver­kehrs­mit­tel Fahr­rad zu er­mög­li­chen, wird im Bur­gen­land Schritt für Schritt ein zu­sam­men­hän­gen­des, at­trak­ti­ves und si­che­res Rad­we­ge­netz – in­klu­si­ve ent­spre­chen­der Ne­be­nin­fra­struk­tur wie Ra­dab­stel­l­an­la­gen, Um­stei­ge- und An­schluss­mög­lich­kei­ten oder La­de­sta­tio­nen für E-Bi­kes – ge­schaf­fen. Das Land Bur­gen­land hat auch ei­ne ei­ge­ne Ko­or­di­na­ti­ons­stel­le für den All­tags­rad­ver­kehr ein­ge­rich­tet.

Rad­gip­fel 2016 im Bur­gen­land

Der 9. Ös­ter­rei­chi­sche Rad­gip­fel fin­det am 23. und 24. Ju­ni 2016 grenz­über­schrei­tend im Bur­gen­land statt. Der Rad­gip­fel soll neue Im­pul­se für den Rad­ver­kehr im Be­reich der Kin­der- und Ju­gend­mo­bi­li­tät set­zen und Mög­lich­kei­ten zur Trans­for­ma­ti­on des Fahr­ra­des vom Tou­ris­mus­ver­kehr zum All­tags­ver­kehr auf­zei­gen. Die­ses Jahr fin­det der Rad­gip­fel un­ter dem Mot­to „Rad­fah­ren: Dein Ur­laub vom All­tag“statt.

Fo­to: Bur­gen­land Tou­ris­mus

In­fos:

www.rad­gip­fel2016.at und www.b-mo­bil.in­fo

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.