Ein­zug der Tech­no­lo­gie

Kurier_Diabetes - - THERAPIEN -

An­fang der 1970er-jah­re gab es für Dia­be­ti­ker mit der Er­fin­dung der ers­ten Ge­rä­te zum selbst­stän­di­gen Blut­zu­cker­mes­sen den ent­schei­den­den Fort­schritt.

Wo­mit die meis­ten Dia­be­ti­ker heu­te nicht mehr das Haus ver­las­sen, wur­de erst 1970 er­fun­den: ein Ge­rät zum selbst­stän­di­gen Mes­sen des Blut­zu­ckers. Da­mit wur­de die Op­ti­mie­rung des Zu­cker­stoff­wech­sels um ei­ni­ges er­leich­tert. Auch die Her­stel­lung von Hu­man­in­su­lin be­deu­te­te ei­ne merk­li­che Ver­bes­se­rung in der Dia­be­testhe­ra­pie. Die­ses gen­tech­no­lo­gisch her­ge­stell­te In­su­lin hat die tie­ri­schen In­su­li­ne im Lau­fe der acht­zi­ger Jah­re größ­ten­teils ver­drängt.

– In­su­lin-pen Die gän­gigs­ten Be­hand­lun­gen bei ei­nem Typ-1-dia­be­tes ist der­zeit die in­ten­si­vier­te In­sulin­the­ra­pie. Da­bei kom­men schnell und lang wir­ken­de In­su­li­ne zum Ein­satz, die mit Hil­fe ei­nes Pens vom Pa­ti­en­ten ei­gen­hän­dig in­ji­ziert wer­den. So soll mög­lichst ver­sucht wer­den, die Bauch­spei­chel­drü­se ei­ner ge­sun­den Person »

In­su­lin-pen und Blu­zu­ckerMess­ge­rät er­leich­tert Dia­be­ti­kern seit den 1970erJah­ren den

All­tag

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.