Ge­sun­der Ge­nuss

Kurier_Diabetes - - ERNÄHRUNG -

Ge­sund es­sen be­deu­tet kei­nes­falls den Ver­zicht auf Ge­nuss

Grund­sätz­lich gilt: in Ma­ßen ge­nie­ßen. Lie­ber ei­ne Rip­pe Scho­ko­la­de ge­nüss­lich ver­spei­sen, als die ge­sam­te Ta­fel zu ver­schlin­gen. Doch wenn sich Kin­der et­was in den Kopf ge­setzt ha­ben, kön­nen sie rich­tig hart­nä­ckig sein.

Was gibt man an­stel­le von …

Frucht­jo­ghurt Na­tur­jo­ghurt mit fri­schen Früch­ten Co­la selbst ge­mach­ter Eis­tee mit Ho­nig Chips Ker­ne, un­ge­sal­ze­ne und un­ge­rös­te­te Nüs­se al­ler­lei Sü­ßig­kei­ten Scho­ko­la­de mit ho­hem Ka­kao­an­teil Voll­milch­scho­ko­la­de Zart­bit­ter­scho­ko­la­de Weiß­brot Voll­korn­brot Corn­flakes selbst ge­mach­tes Müs­li aus Ker­nen, Nüs­sen und Obst Haus­halts­zu­cker Ho­nig

Dietrich Gar­lichs, Ge­schäfts­füh­rer der Deut­schen Dia­be­tes Ge­sell­schaft

„Mar­ke­ting für Le­bens­mit­tel muss per Ge­setz ein­ge­dämmt wer­den, sonst wer­den wir die Wel­le der Fehl­er­näh­rung und Fett­lei­big­keit bei Kin­dern und Ju­gend­li­chen nicht stop­pen.“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.