Bauch­übung mit Ball

KURIER_FITMACHER - - Fitmacherinnen -

Aus­gangs­po­si­ti­on: Die­se Übung trai­niert den so­ge­nann­ten Co­re-Be­reich – be­son­ders den Be­cken­bo­den und den quer­ver­lau­fen­den Bauch­mus­kel: In Rü­cken­la­ge ge­hen, der Brust­korb bleibt ent­spannt. Den Po et­was raus­drü­cken für die phy­sio­lo­gisch kor­rek­te Stel­lung der Wir­bel­säu­le (un­te­rer Rü­cken liegt nicht am Bo­den auf), evtl. die Hän­de un­ter die Len­den ge­ben. Ei­nen Ball zwi­schen die Fü­ße klem­men, Ze­hen­spit­zen leicht nach au­ßen (Ball nur mit den Fer­sen hal­ten). Die Bei­ne im 90-Grad-Win­kel an­he­ben und hal­ten.

Durch­füh­rung: Das Be­cken sehr lang­sam zur Sei­te dre­hen. Da­bei den Ball zwi­schen den Fer­sen hal­ten und die Bei­ne nicht auf dem Bo­den ab­le­gen. Un­be­dingt be­wusst die Wir­bel­säu­len­stel­lung und die Längs­span­nung im Kör­per hal­ten. Beim Aus­at­men den Be­cken­bo­den an­span­nen und den Un­ter­bauch ein­zie­hen. So­bald sich der Bauch we­gen Er­mü­dung des Mus­kels nach au­ßen schiebt, ei­ne kur­ze Pau­se ma­chen. Die Übung kann ge­stei­gert wer­den, in­dem man die Ar­me seit­lich hin­legt und bei der Dre­hung vom Bo­den ab­hebt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.