Yo­ga für Tän­zer

KURIER_FITMACHER - - Fitness Trends -

Gy­ro­to­nics: Alis­sa Bai­erWu­ra­wa be­treibt das „Stu­dio A“in Wien. Dort ste­hen zwei Ge­rä­te, die an ei­nen Gy­nä­ko­lo­gen­stuhl er­in­nern, aber Wun­der wir­ken: Gy­ro­to­nics dehnt und stärkt die Fas­zi­en gleich­zei­tig. Der Rü­cken wird kräf­tig, Mus­keln und Fas­zi­en wer­den ge­schmei­dig, die Ge­len­ke blei­ben ge­schont. Gy­ro­to­nics wur­de von Be­grün­der Ju­liu Hor­vath als „Yo­ga for Dan­cers“be­zeich­net. Man be­wegt den Ober­kör­per nach vor­ne, in­dem man zwei He­bel be­wegt. Oder man liegt am Rü­cken, den Fuß in der Schlau­fe, und macht Beu­ge­be­we­gun­gen mit dem Bein. Am Seil­zug hän­gen Ge­wich­te, die von der Trai­ne­rin re­gu­liert wer­den.

Be­wer­tung: Die Be­we­gun­gen sind toll für rü­cken­schmerz­ge­plag­te Bü­ro­ar­bei­ter, Gy­ro­to­nics wird auch bei Band­schei­ben­vor­fäl­len ein­ge­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.