Reh­rü­cken

Die An­lei­tung: Step by Step

KURIER_FLEISCH - - Contents - VON AN­JA GE­RE­VI­NI

1

Der ein bis zwei Ki­lo schwe­re Reh­rü­cken wird zu­nächst pa­riert. Da­zu mit ei­nem schar­fen Mes­ser flach un­ter die Seh­nen fah­ren und die­se ab­tren­nen. Wird­nicht­pa­riert, könn­te­das Fleisch flach­sig wer­den.

2

Sze­chuan- und Ku­be­ben­pfef­fer mit der Klin­ge ei­nes brei­ten Mes­ser grob zer­drü­cken, da­mit sich die Aro­men bes­ser ent­fal­ten. Mit gro­bem Salz ver­mi­schen. Das Fleisch groß­zü­gig da­mit ein­rei­ben.

3

Ein an­de­rer Tipp ist ein selbst ge­mach­tes Wild­ge­würz: Da­zu 60 g schwar­zen Pfef­fer,20 g Küm­mel, 30g grü­nen Anis, 60 g Wa­chol­der, 40 g Pi­ment­kör­ner und 150 g Ko­ri­and er kör­ner in ei­nem Mör­ser zer­sto­ßen.

4

In ei­ner gro­ßen Pfan­ne oder ei­nem Brä­ter Öl heiß wer­den las­sen und den Reh rü­cken dar­in scharf von al­len Sei­ten an­bra­ten. Tipp von Thomas Göls: Zu­erst die Pfan­ne heiß wer­den las­sen, dann das Öl zu­fü­gen.

5

Fleisch aus der Pfan­ne he­ben. Öl ab­gie­ßen und durch But­ter und Erd­nuss­öl er­set­zen. Je 2 ge­wür­fel­te Ka­rot­ten und gel­be Rü­ben so­wie 1 klei­ne, ge­schäl­te und ge­wür­fel­te Knol­len­sel­le­rie gut an­bra­ten.

6

Reh­rü­cken ent­lang des Rück­grats ein­schnei­den und auf das Ge­mü­se set­zen. In den auf 160 Grad vor­ge­heiz­ten Ofen ge­ben, ca. 16 bis 20 Min. bra­ten. Da­bei öf­ter mit zer­las­se­ner But­ter über­gie­ßen. An ei­nem war­men Ort ca. 10 Min. ru­hen las­sen.

Fer­tig!

Das Fleisch soll­te in­nen noch zart ro­sa sein. Tra­di­tio­nell wird es mit Rot­wein­sau­ce, Knö­deln und Blau­kraut ser­viert. Es schmeckt auch wun­der­bar mit Thomas Gölls Sau­cen von Seite 139 oder ein­fach nur mit hoch­wer­ti­gem Erd­nuss­öl be­träu­felt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.