Schweins­bra­ten

Die An­lei­tung: Step by Step

KURIER_FLEISCH - - Contents - VON AN­JA GE­RE­VI­NI

1 Tra­di­tio­nell wird in Wien der Schopf­bra­ten ver­wen­det. Er ist schön durch­zo­gen und sehr saf­tig. Wer al­ler­dings viel Wert au fei­ne kra­chen­de Schwar­te legt,d er­greift zum Jung­schweins kar­ree. Auch das Bauch­fleisch über­zeugt durch ei­ne herr­li­che Krus­te und ist et­was preis­wer­ter.

5 Bra­ten pfef­fern. Da­mit das Fleisch­schön­zart­und­saf­tig­wird, wird von Ex­per­ten das Nied­rig­ga­ren emp­foh­len. Es wird al­so bei 140 °C ge­gart. Pro Ki­lo­gramm Fleisch müs­sen Sie mit 60 Mi­nu­ten rech­nen. Nied­rig­ga­ren ist im­mer die idea­le Zu­be­rei­tungs­art bei Fleisch­sor­ten mit ei­nem ge­rin­gen Fet­tan­teil .

2 Um die ro­he Schwar­te leich­ter ein­schnei­den zu kön­nen, legt man den Bra­ten 10 Mi­nu­ten in den Tief­küh­ler. In die­ser Zeit wird ei­ne Ge­würz­mi­schung her­ge­stellt: Da­für den Knob­lauch schä­len, mit dem Mes­ser zer­drü­cken und mit Ros­ma­rin und Öl gut ver­mi­schen.

6 Das Bra­ten­fett über das Fleisch gie­ßen. Beim Ga­ren ent­steht noch mehr Saft, mit dem der Bra­ten – ge­nau­er ge­sagt: die Schwar­te – re­gel­mä­ßig über­gos­sen wird. Wer das nicht macht, ris­kiert, dass das Fleisch tro­cken wird. Nach der be­rech­ne­ten Zeit den Bra­ten aus dem Rohr neh­men.

3 Das Fleisch rund­her­um mit Salz be­streu­en und die­ses gut ein­mas­sie­ren. Da­nach den Bra­ten gleich­mä­ßig mit dem Ge­wür­z­öl be­strei­chen. Die Schwar­te da­bei nicht ver­ges­sen. Zum Schluss wird der Küm­mel auch auf die Schwar­te ge­streut.

7 Nun die Hit­ze auf 250 Grad er­hö­hen und die Grill­funk­ti­on ein­schal­ten. Sind ei­ni­ge Stel­len an der Schwar­te sehr feucht, wer­den die­se mit et­was Salz be­streut. So­bald die Hit­ze er­reicht ist, wird das Fleisch noch­mals ins Rohr ge­scho­ben, bis die Krus­te durch die Grill­funk­ti­on schön knusp­rig ge­wor­den ist.

4 Et­was neu­tra­les Öl in ei­nem gro­ßen Brä­ter er­hit­zen und die ge­hack­ten Zwie­beln so­wie die ge­putz­ten und ge­wür­fel­ten Ka­rot­ten an­bra­ten. So ent­ste­hen schö­ne Rösta­ro­men. Da­nach den Bra­ten mit der Schwar­te nach oben in den Brä­ter set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.