Pneu­mo­kok­ken Ri­si­ko­grup­pe

KURIER_IMPFEN - - Risikogruppen -

Bei ei­ni­gen Per­so­nen be­steht ein hö­he­res Ri­si­ko für ei­ne Er­kran­kung als bei an­de­ren.

Mit zu­neh­men­dem Al­ter nimmt die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit des Im­mun­sys­tems ab, zu­sätz­lich ha­ben Kon­stel­la­tio­nen wie Ni­ko­tin- und Al­ko­hol­miss­brauch ei­nen Ein­fluss dar­auf. Ri­si­ko­fak­to­ren sind ne­ben dem Al­ter vor al­lem be­ste­hen­de chro­ni­sche Grun­d­er­kran­kun­gen, bei­spiels­wei­se an­ge­bo­re­ne oder er­wor­be­ne Im­mun­de­fek­te und funk­tio­nel­le oder ana­to­mi­sche As­ple­nie. Zur Ri­si­ko­grup­pe zäh­len auch Men­schen mit Coch­lea-im­plan­tat oder Li­quor­fis­tel. Pa­ti­en­ten vor oder nach ei­ner Or­gan­trans­plan­ta­ti­on, nach ei­ner Stamm­zel­len­trans­plan­ta­ti­on oder mit Er­kran­kun­gen der blut­bil­den­den Or­ga­ne. Po­ten­zi­el­le Ge­fahr be­steht auch bei Per­so­nen mit ne­phro­ti­schem Syn­drom oder ei­ner chro­ni­schen Nie­ren­in­suf­fi­zi­enz. Kin­der mit Er­kran­kun­gen des Ner­ven­sys­tems fal­len eben­falls in die­se Grup­pe. Das Ri­si­ko wird au­ßer­dem durch chro­ni­sche Krank­hei­ten wie bei­spiels­wei­se Herz-kreis­lauf-krank­hei­ten, Krank­hei­ten der At­mungs­or­ga­ne, Dia­be­tes Mel­li­tus oder an­de­ren Stoff­wech­sel­er­kran­kun­gen er­höht.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.