Michael Mendl über das Ru­dolf- Höller- Sein

Kurier_Interview - - Michael Mendl -

„Das Irre ist ja, dass sie es damals im Regime wie im Stück nicht als böse emp­fun­den haben. Wenn ich Krach habe mit Sch­wester Clara, die mich anekelt als Linksin­tellek­tuelle, womit ich über­haupt nicht klarkomme, und sage: ,Solche wie du hät­ten wir in un­serer Zeit ganz ein­fach ver­gast‘ – da bekomm’ ich jetzt, hier am Tisch, Gänse­haut. Als Ru­dolf läuft mir kein Schauer über den Rücken. Wenn du nach einer Probe oder Vorstel­lung nach Hause kommst, denkst du dir manch­mal: ,Oh Gott, muss ich mich schä­men dafür?‘“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.