Zur Per­son­_michael Mendl

Kurier_Interview - - Michael Mendl -

be­gann 14-jährig als Statist am Na­tion­althe­ater Mannheim. Er gehört zu den begehrtesten Charak­terköpfen der Fil­mund Tv-branche, spielt Per­sön­lichkeiten wie Willy Brandt und Papst Jo­hannes Paul II. ebenso wie Lieb­haber in Komö­dien. Im­mer wieder wird der 1944 Ge­borene für Stücke über den Zweiten Weltkrieg be­setzt, wie in Bernd Eichingers „Der Un­ter­gang“oder Constantin Costa-gavras „Der Stel­lvertreter“. Mendl ist Sohn eines katholis­chen Pri­esters, der sich „keineswegs christlich“ver­hal­ten habe.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.