Zur Per­son­_peter Patzak

Kurier_Interview - - Peter Patzak -

Der Regis­seur ist ein echtes Nachkriegskind. Ge­boren wurde Peter Patzak am 2. Jän­ner 1945 in Wien, im Ar­beit­er­bezirk Brigit­te­nau. Nach der Schule studierte er Psy­cholo­gie, Kun­st­geschichte und Malerei und hatte seine er­ste Ausstel­lung un­ter der Pa­tro­nanz von Al­bert Paris Güter­sloh, dem geisti­gen Vater der Wiener Schule des Phan­tastis­chen Real­is­mus. Mitte der 60er-jahre wurde Patzak zu der „Films of Art“- Show nach New York ein­ge­laden. Von 1976 bis 1983 ar­beit­ete er mit Au­tor Hel­mut Zenker an den Aben­teuern des Ma­jor Adolf Kot­tan, der 2010 fürs Kino bear­beitet wurde. Als Regis­seur wurde er vielfach aus­geze­ich­net etwa mit dem UNESCO-PREIS bei der Ber­li­nale („Kass­bach“), den Regiepreis in Venedig („Die Wasser­fälle von Slunji“) sowie mit dem Grimme- und dem Ophüls-preis sowie der gold­e­nen ROMY.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.