Neue Edel­stahl­plat­ten: hart und „soft“zu­gleich

Kurier_Kuechentraeume - - NEUE MATERIALIEN -

Wor­an den­ken Sie bei Edel­stahl als ers­tes? An kalt, kan­tig und un­be­hag­lich? Das mag frü­her ein­mal ge­stimmt ha­ben, doch auch bei Edel­stahl muss man um­den­ken. Neue, durch­aus auf­wen­dig her­ge­stell­te Ober­flä­chen wie „Blan­co Du­rin­ox“, ent­wi­ckelt von der High­tech-ma­nu­fak­tur Blan­co Steel­art, de­fi­nie­ren die Ei­gen­schaf­ten von Edel­stahl neu. So schmei­chelt „Du­rin­ox“bei al­ler ex­tre­men Wi­der­stands­fä­hig­keit ge­gen­über Krat­zern und sons­ti­gen un­vor­her­ge­se­he­nen Schlä­gen tat­säch­lich durch ei­ne sam­tig-mat­te Op­tik und Hap­tik.

Die­se spe­zi­ell ver­edel­te Ober­flä­che gab es bis­lang für Zerox-be­cken so­wie Front- und Rück­blen­den, was ei­ne na­he­zu un­be­grenz­te Gestal­tungs­frei­heit er­mög­licht hat. Nun wur­de das Pro­gramm um ein neu­es Kan­ten­de­sign für Du­rin­ox-ar­beits­plat­ten er­wei­tert (sie­he Ab­bil­dung auf der Sei­te 14-15). Die raf­fi­nier­te Rand­aus­füh­rung ent­hält ei­ne ed­le und fi­li­gra­ne Fa­se und wirkt da­durch sehr ele­gant. Das Kan­ten­de­sign lässt sich in Stär­ken von 12 bis 100 Mil­li­me­tern rea­li­sie­ren. Die­se in­no­va­ti­ve Rand­ge­stal­tung er­mög­licht so­gar Run­dun­gen be­zie­hungs­wei­se das Ab­run­den der Du­rin­ox-ar­beits­plat­ten und er­öff­net da­mit auch Pla­nern ganz neue We­ge für ex­qui­si­te Kü­chen- und Wohn­kon­zep­te. Sie un­ter­streicht gleich­zei­tig ein­drucks­voll die aus meh­re­ren Jahr­zehn­ten re­sul­tie­ren­de Ex­per­ti­se von Blan­co in der meis­ter­haf­ten Ver­ar­bei­tung von Edel­stahl.

Denn ge­ra­de der Mix un­ter­schied­li­cher Ober­flä­chen ver­leiht den maß­ge­schnei­der­ten Kü­chen­in­seln ei­ne au­ßer­ge­wöhn­lich äs­the­ti­sche An­mu­tung. Ein be­son­ders har­mo­ni­sches Ge­samt­bild ent­steht auch durch die Kom­bi­na­ti­on der neu­en Rand- und Kan­ten­ge­stal­tung in Sei­den­glanz mit ei­ner samt-mat­ten Du­rin­ox-ober­flä­che, in die naht­los ein Cla­ron-be­cken – wie­der­um in Sei­den­glanz – in­te­griert wer­den kann. Das al­les wirkt schluss­end­lich wie aus ei­nem ein­zi­gen Guss und ist da­bei so smooth, dass jeg­li­ches „un­ter­kühl­tes“Groß­kü­chen­flair, das man bis­lang ge­mein­hin mit Edel­stahl as­so­zi­iert hat, nun kein The­ma mehr ist.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.