Ein klei­ner Blick zu­rück

Kurier_Kuechentraeume - - ELEKTROGERÄTE -

Ei­ne Kü­che oh­ne Herd, Back­ofen, Kühl­schrank und Ge­schirr­spü­ler ist heu­te kaum noch vor­stell­bar. Die ers­ten Kühl­schrän­ke wur­den 1918 ver­kauft. Sie wa­ren aber bis in die 30er-jah­re rei­chen Haus­hal­ten vor­be­hal­ten. Ih­re Vor­gän­ger wa­ren ein­fach sper­ri­ge, mit Zink­blech aus­ge­leg­te Holz­kis­ten, die mit Eis ge­füllt wur­den. Der Me­tall­man­tel ver­hin­der­te, dass das Eis schnell schmolz. So wur­de ver­derb­li­che Wa­re et­wa über die Al­pen trans­por­tiert.

Jo­se­phi­ne Coch­ra­ne ver­an­stal­te­te vie­le Din­ner­par­tys. Beim Ab­wasch durch ih­re An­ge­stell­ten ging viel vom fei­nen chi­ne­si­schen Por­zel­lan ka­putt. Al­so setz­te sich die Ame­ri­ka­ne­rin hin, um ei­ne Ma­schi­ne da­für zu er­fin­den. So ent­stand 1886 in Shel­by­vil­le, Il­li­nois, der ers­te Ge­schirr­spü­ler der Welt.

Ge­kocht wur­de seit Ur­zei­ten – aber lan­ge über of­fe­nen Flam­men. Dann wur­de das Feu­er so­zu­sa­gen ge­zähmt und in ei­nem mit Holz be­feu­er­ten Herd ge­fan­gen. Die nächs­te gro­ße Wei­ter­ent­wick­lung ist der elek­tri­sche Herd. Ge­or­ge B. Simpson er­fand ihn in den 1850er-jah­ren, in­dem er ei­nen Draht in die Koch­plat­te in­te­grier­te, der durch Strom er­wärmt wur­de. Blöd nur, dass da­mals noch kaum ein Haus­halt über elek­tri­schen Strom ver­füg­te. Da­her ver­kauf­te sich der als „elec­trohea­ter“pa­ten­tier­te Herd über­haupt nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.