Selbst­ge­mach­te Scho­ko­la­de

Kurier_Kuechentraeume - - GESCHENKE AUS DER KÜCHE -

Zu­ta­ten

Für 100 g Scho­ko­la­de: 60 bis 70 g Ka­kao­but­ter aus dem Re­form­haus, 35 g Back­ka­kao, 2 EL Ho­nig (bzw. Zu­cker). Zum Ver­fei­nern: Nüs­se, Tro­cken­obst, Mar­zi­pan oder ge­trock­ne­te Blü­ten. Wer kein Freund von Scho­ko­la­de mit ho­hem Ka­kao­an­teil ist, kann den Ka­kao teils mit Ca­r­ob­pul­ver er­set­zen

Zu­be­rei­tung

Zur Vor­be­rei­tung ei­ne fla­che Form mit Back­pa­pier aus­le­gen und mit Nüs­sen, Tro­cken­obst oder ge­trock­ne­ten Blü­ten aus­streu­en. Hier ist Ex­pe­ri­men­tie­ren er­laubt! Für die Her­stel­lung von Pra­li­nen sind Eis­wür­fel­for­men aus Si­li­kon op­ti­mal.

Die Ka­kao­but­ter in ei­nem klei­nen Topf schmel­zen – da­bei un­be­dingt dar­auf ach­ten, dass sie nicht über 45 Grad er­hitzt wird. Topf vom Herd neh­men, Ka­kao­pul­ver und Ho­nig zur ge­schmol­ze­nen Ka­kao­but­ter ge­ben und rasch zu ei­ner cre­mi­gen Mas­se ver­rüh­ren.

Nun die Scho­ko­la­de in die Form gie­ßen und für zwei bis drei St­un­den kalt­stel­len. Zum Ab­küh­len am bes­ten ins obers­te, al­so wärms­te Kühl­schrank­fach stel­len, sonst be­kommt sie ei­nen leich­ten Grau­schlei­er. Tipp: Wenn et­was Ko­kos­öl zur Ka­kao­but­ter hin­zu­ge­fügt wird, gibt das der Scho­ko­la­de ei­nen schö­nen Glanz.

Selbst­ge­mach­te Scho­ko­la­de

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.