Fröh­li­che Fleisch­la­berln

Kurier_Kuechentraeume - - KOCHEN MIT KINDERN -

Zu­ta­ten:

300 g Fa­schier­tes, 50 g Sem­mel­wür­feln, 80 ml Milch, 1 Ei, 30 g Sem­mel­brö­seln, 3 EL Öl, Salz, Pfef­fer, Mus­kat­nuss. De­ko: 1/4 kg Spa­ghet­ti, 4 Pa­ra­dei­ser, et­was But­ter, ei­ni­ge Erb­sen, Cher­ry­to­ma­ten, Kä­se und Ba­si­li­kum

Zu­be­rei­tung

Milch und die Sem­mel­wür­feln ver­mi­schen, kurz zie­hen las­sen. Da­nach gut aus­drü­cken.

Das Fa­schier­te mit den auf­ge­weich­ten Sem­mel­wür­feln und dem Ei ver­mi­schen. Da­nach mit Salz, Pfef­fer und frisch ge­rie­be­ner Mus­kat­nuss ab­schme­cken.

Mit feuch­ten Hän­den La­berln for­men und die­se in den Sem­mel­brö­seln wen­den. Da­nach im Öl bei mil­der Hit­ze her­aus­bra­ten.

In der Zwi­schen­zeit die Spa­ghet­ti in reich­lich ge­sal­ze­nem Was­ser biss­fest ko­chen und ab­sei­hen.

Die Pa­ra­dei­ser vier­teln und die Ker­ne ent­fer­nen. Ein Vier­terl in Strei­fen schnei­den, die als Mund ver­wen­det wer­den kön­nen. Die rest­li­chen Stü­cke sal­zen und pfef­fern, da­nach in ei­ner Pfan­ne die But­ter zer­las­sen und die To­ma­ten­stü­cke dar­in­nen schwen­ken, bis sie sä­mig wer­den.

Nu­deln und die Pa­ra­dei­ser mit­ein­an­der ver­men­gen. Die La­berln auf die Tel­ler le­gen. Ei­ni­ge Spa­ghet­ti wer­den nun wie Haa­re dra­piert. Die Erb­sen, die Kä­se­stü­cke und die To­ma­ten­strei­fen ver­wan­deln die Fleisch­la­berln in ein Ge­sicht. Mit Ba­si­li­kum und Cher­ry­to­ma­ten gar­nie­ren, ser­vie­ren und schme­cken las­sen!

Ein klei­ner Tipp: Wenn Sie die drei­fa­che Men­ge von den Spa­ghet­ti und Pa­ra­dei­sern wie be­schrie­ben zu­be­rei­ten, die To­ma­ten­sau­ce aber noch mit Sau­er­rahm oder Crè­me fraîche ver­fei­nern, ha­ben Sie für den kom­men­den Tag ein fei­nes Es­sen für die gan­ze Fa­mi­lie.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.