Ver­pa­ckungs­ma­te­ri­al ein­spa­ren

Kurier_Natuerlich Leben - - INTERVIEW -

Lis­te Wird vor dem Ein­kauf über­legt, wel­che Pro­duk­te be­nö­tigt wer­den, kann im Haus­halt ei­ni­ges – auch an Ab­fall – ein­ge­spart wer­den.

Korb Ein mit­ge­brach­ter Korb bzw. ei­ne Stoff­ta­sche oder ein Ein­kaufs­netz ma­chen den Ein­kauf­ab­fall är­mer.

Of­fen Wer ei­ge­ne Frisch­hal­te­bo­xen zum Ein­kauf mit­nimmt, lässt erst gar kei­ne Weg­werf­pa­ckung auf­kom­men.

Mehr­weg Ver­pa­ckun­gen, die wie­der­ver­wen­det wer­den kön­nen, ver­brau­chen (trotz in­dus­tri­el­len Aus­wa­schens) we­ni­ger Ener­gie.

Nach­fül­len Für vie­le Pro­duk­te, et­wa Wasch- und Rei­ni­gungs­mit­tel, wer­den Nach­füll­ver­pa­ckun­gen an­ge­bo­ten. Auch Kon­zen­tra­te ver­rin­gern den Be­darf an Ver­pa­ckungs­ma­te­ri­al.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.