TRAU DICH DOCH

KURIER_PRET-A-PORTER - - Hochzeit - VON BRI­GIT­TE R. WINK­LER

ES SOLL EIN­MA­LIG SEIN. UM­SO WICH­TI­GER IST VOR DER HOCH­ZEIT DIE PER­FEK­TE PLA­NUNG.

MIT HIL­FE VON PRO­FIS WIRD DAS FEST GE­LIN­GEN.

NA­tür­lich kann man Al­les Al­lein ma­chen. Pla­nen, Aus­wah­len, or­ga­ni­sie­ren, kon­trol­lie­ren, pro­bie­ren, ver­bes­sern, kos­ten, Be­stel­len. Man kann Aber Auch Prois mit ein­be­zie­hen, um dem schöns­ten Tag im Le­ben mit et­was we­ni­ger Stress ent­ge­gen­zu­ge­hen. Man NÄHT sich doch Auch das Hoch­zeits­kleid nicht selbst (oder nur in Aus­nah­me­fal­len). Soll es ein per­fek­tes Plis­see-Kleid von Ve­ni Crea­trix sein? Wun­der­bar die Ge­dan­ken von Mo­de­schöp­fe­rin Ma­ri­na Sagl da­zu: „Plis­sees zu erschc­fen ist mei­ne Pas­si­on. Wenn sich im Früh­ling die Blat­ter der Bau­me ent­fal­ten, Aus der Knos­pe Aus­bre­chen, so sind die­se plis­siert. Die­se Op­ti­mie­rung des Rau­mes hat mich im­mer schon fas­zi­niert. Das Auf­sprin­gen der Knos­pe, das ist für mich die Ek­s­ta­se. Das Le­ben er­reicht sei­nen Hö­he­punkt.“

Soll es ein Spit­zen­kleid von Le­na Ho­schek oder von So­lai­ne Pic­co­li sein? Auch El­fen­kleid ist für sei­ne Hoch­zeits­klei­der Be­rühmt. Nie­ly Ho­e­tsch macht den pas­sen­den Kopf­schmuck da­zu. War­um sich Al­so nicht Bei der Pla­nung pro­fes­sio­nel­le

Hil­fe ho­len? Von ei­nem er­fah­re­nen Wed­ding­plan­ner. Wie der Wie­ne­rin Michae­la Ho­nies zum Bei­spiel. Sie grün­de­te ih­re Agen­tur im Jahr 2001 und be­treu­te seit­her mehr als 500 Braut­paa­re. Ih­re Kun­den­lis­te ist lang, eli­tär und streng ge­hü­tet. Olig­ar­chen, ara­bi­sche Prin­zes­sin­nen, in­ter­na­tio­na­le Wirt­schafts­eli­te, sie al­le ver­trau­en an ih­rem schöns­ten Tag der Hoch­zeits­ex­per­tin. Kennt sie doch die bes­ten Lo­ca­ti­ons, vom Pa­lais Liech­ten­stein bis zur Oran­ge­rie in Schön­brunn. Und auch sonst al­le Ex­per­ten, die man braucht. Ho­nies hat auch gleich ei­nen Tipp pa­rat, wenn es um die Ein­la­dun­gen geht: „Da kommt man nicht an Hel­ga Herz und Franz Hoch­war­ter und ih­rem Un­ter­neh­men Herz & Co vor­bei.“(www.her­zund­co.at)

IM­MER WIE­DER lädt ei­nes der schöns­ten Ge­schäf­te Wi­ens, Glas- und Por­zel­lan-Spe­zia­list Lob­meyr aus der Kärnt­ner Stra­ße, zu den ver­schie­dens­ten Hoch­zeits­pla­nun­gen. Haus­herr Andre­as Rath kann auf ei­ne lan­ge Tra­di­ti­on ver­wei­sen: „Seit 1823 wer­den Hoch­zeits­aus­stat­tung und -ge­schen­ke bei uns ge­kauft. Wir füh­ren Spit­zen­pro­duk­te von über 30 Ma­nu­fak­tu­ren.“Aber auch in jüngs­ter Zeit hat man sich bei Lob­meyr et­was ein­fal­len las­sen. Rath: „Wir ar­bei­ten seit et­wa sechs Jah­ren sehr in­ten­siv am hema Hoch­zeits­lis­ten und mitt­ler­wei­le sind wir der ers­te An­bie­ter die­ses Ser­vices in un­se­rer Bran­che in Ös­ter­reich.“Was darf man noch al­les nicht ver­ges­sen? Ganz wich­tig: schö­ne, ed­le, be­son­de­re Ehe­rin­ge. Und wie ge­sagt, ein ein­ma­li­ges Me­nü samt ex­zel­len­ter Ge­trän­ke. Ein gu­ter Fo­to­graf, der das ein­ma­li­ge Ge­sche­hen dem­ent­spre­chend fest­hält. Ei­ne gran­dio­se Tor­te, die nicht nur durch ihr Äu­ße­res be­ein­druckt, son­dern auch gut schmeckt.

Plis­sees von Ve­ni Crea­trix, Spit­zen­mo­del­le von Le­na Ho­schek (rechts) und So­lai­ne Pic­co­li, Kopf­schmuck Nie­ly

Ho­e­tsch (gro­ßes Bild)

WEL­LEN­DORF Der In­nen­ring lässt sich spie­le­risch und samt­weich dre­hen

CADENZZA Ring „Pa­lo­ma“von Vivienne West­wood, ver­gol­det mit wei­ßer Tau­be

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.